Termine News

Termine News Schlagzeilen

Beleuchtungsoptik-Seminar im November in Weingarten

24/06/2021

FAMA-Messefachtagung digital am 28. und 29. Juni

23/06/2021

CIOE 2021 to be held in September in Shenzhen

23/06/2021

Erste LEaTcon im Oktober in Hamburg

21/06/2021

Tonmeistertagung: Weiteres virtuelles Ausstellertreffen am 2. Juli

14/06/2021

Corona: ReBoot Live - ein Trainingsprogramm für die Live-Musikbranche

14/06/2021

Corona: #AlleLichtMachen zur zweiten Night of Light

11/06/2021

INTHEGA Online-Fachtagung am 21. und 22. Juni

11/06/2021

Prolight + Sound BIZ Lounge mit Fokus auf Theater- und Bühnentechnik

02/06/2021

22.06.2021: Night of Light - Nummer 2

01/06/2021

Locations Messen und Illerhaus Marketing mit MICE-Kollaboration für 2021

28/05/2021

Guitar Summit 2021 im September in Mannheim

28/05/2021

Azubi-Workshop-Konzept Step2future ausgeweitet

26/05/2021

Vortrag und Podiumsdiskussion zum Thema „Design vs. Funktionalität - Wie sieht die Arbeitswelt der Zukunft aus?“ im Epicto-Studio

20/05/2021

My Røde Cast 2021: Einsendungen bis 22. Juni möglich

18/05/2021

Powersoft erweitert Schulungsprogramm

12/05/2021

Virtual Showlight 2021 confirms speakers

05/05/2021

B&B Digital Day am 20. Mai 2021

04/05/2021

Corona: Hybride FAMA-Messefachtagung im Juni in Hamburg

04/05/2021

Corona: Tag des Lichts in diesem Jahr vorwiegend digital

04/05/2021

Corona: Fast 11 Millionen Euro Budget - bislang teuerste Showproduktion der Pandemie ab August im Friedrichstadt-Palast Berlin

30/04/2021

Corona: Audio Engineering Society to celebrate “Global Resonance” at AES Show Spring 2021 Convention

30/04/2021

Virtual Showlight 2021

22/04/2021

Corona: DEHOGA und Allstars Veranstaltungstechnik starten Beleuchtungsaktion #perspektivejetzt

21/04/2021

Barcelona prepares for ISE Live & Online

21/04/2021

Beleuchtungsoptik-Seminar im November in Weingarten

Das nächste Beleuchtungsoptik-Weiterbildungsseminar des Photonics BW e.V. findet vom 10. bis 12. November 2021 in Weingarten (Landkreis Ravensburg, Baden-Württemberg) statt. Photonics BW bietet dieses Seminar in Kooperation mit der Hochschule Ravensburg-Weingarten, der Opsira GmbH und der Hochschule Heilbronn an.

 

Der Kurs richtet sich an Ingenieure, Physiker und Techniker, die sich auf dem Gebiet der Beleuchtungsoptik weiterqualifizieren möchten. Grundlegende Kenntnisse auf dem Gebiet der Optik und der Lichttechnik werden vorausgesetzt, Expertenwissen ist nicht erforderlich. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 20 begrenzt.

 

www.opsira.de

 

FAMA-Messefachtagung digital am 28. und 29. Juni

Die diesjährige Sommertagung des FAMA wird am 28. und 29. Juni 2021 als digitales Event auf der Plattform der Karlsruher „Liveline Connect“ stattfinden. Die Hamburg Messe und Congress GmbH wird stattdessen die FAMA-Messefachtagung im Sommer 2022 in Hamburg ausrichten.

 

Am 28. Juni, dem ersten Veranstaltungstag der diesjährigen Tagung, soll der Blick in die Zukunft gehen: So wird in drei Themenblöcken die Frage nach Chancen aus der Krise gestellt. Prof. Dr. Sven Prüser wird die Studie zur Zukunft des Messewesens, die der FAMA gemeinsam mit IDFA und AUMA initiiert hat, vorstellen. 

 

Unter dem Titel „Neustart Konkret“ kommen Projektleiter zum Corona-bedingt schwierigen Messe- und Veranstaltungsjahr zu Wort und stellen sich der Diskussion. Der Themenblock „Hybride Messen? Live Kommunikation neu denken“ wirft einen Blick über die Grenzen des deutschen Messewesens hinaus.

 

Am 29. Juni, dem zweiten Veranstaltungstag, wird die Frage gestellt: „Quo vadis, Messeland Deutschland?“ (mit Diskussion). Verbandsjustiziar Martin Glöckner wird in seiner Keynote die rechtspraktische Einordnung aktueller Fragestellungen und Vorgänge vornehmen. In der anschließenden Diskussionsrunde werden die verschiedenen Aspekte dieser Fragestellung aus Sicht der privatwirtschaftlichen und öffentlich-rechtlichen Seite beleuchtet.

 

Danach wird in fünf parallel stattfindenden Arbeitskreisen zu den Themen B2C-Aussteller, B2C-Besucher, B2B-Messen, VA-Leitung/Organisation und Future of Work der kollegiale Austausch im Mittelpunkt stehen. Zum Abschluss der Tagung wird ein weiterer Aspekt der aktuellen Corona-Situation in den Mittelpunkt gestellt und nach den psychologischen und emotionalen Auswirkungen des fehlenden persönlichen Miteinanders gefragt.

 

www.fama.de

 

CIOE 2021 to be held in September in Shenzhen

CIOE 2021 (China International Optoelectronic Exposition) will be held at Shenzhen World Exhibition and Convention Center on September 1-3, 2021, with 160,000 m² exhibition areas.

 

CIOE’s flagship expo, Precision Optics Lens & Camera Module Expo, will attract optics industry professionals to collect information, purchase new products and find new suppliers onsite. Also, Lasers Technology & Intelligent Manufacturing Expo will be a platform to source China’s lasers and follow the market trends under one roof.

 

CIOE 2021 is a sourcing platform for optics applications including consumer electronics, automotive, security and defense, smart home, drones, AR/VR, medical, etc. Hundreds of optics companies including Phenix, Yutong, CDGM, Trioptics, ASM, Hexagon, Evatec, Shineoptics, Buhler Leybold Optics, Carl Zeiss, Ameteck, Foctek, Ohara, Hitronics, Schott, Panasonic, HyVision will exhibit at CIOE 2021.

 

Lasers Technology & Intelligent Manufacturing Expo covers laser material, laser optical component, laser equipment, lasers, laser specialty applications, 3D printing and industrial robot. Companies showcasing their latest technologies and solutions include Han’s Laser, HGTech, Trumpf, MKS, Hymson, JPT, Max, UW, VI Laser, Tete, Raylight, and Raycus.

 

CIOE and Yole Développement will continue their collaboration by co-organizing Imaging & LiDAR for Automotive Forum and 3D Sensing for Consumer Forum to discuss the key technologies enabling a more general picture of automotive and consumer industry.

 

Information and Communication Expo will showcase sellers and innovative technologies in the information and communication industry. Companies such as Hisilicon, Accelink, Innolight, YOFC, AOI, SiFotonics, O-Net, Analog Devices, Macom, CIGTech, Usconec, Hitachi, SONT, Linktel, Yokogawa, and Keysight, amongst others, will showcase their latest products including optical communications component and module, chips and materials, optical communications system equipment, optical fiber and cable.

 

Yole will collaborate with CIOE to organize the Optical Transceivers & Silicon Photonics Forum 2021 which will focus on the development of the technology and the analysis of the market trends. The forum will discuss what will come beyond 400G. Trends in players’ strategies, future technologies, roadmaps and market forecasts in optical transceivers industry will be presented at this event.

 

CIOE also collaborates with ePIXfab to organize the Open-Access Silicon Photonics Fabrication Platforms Forum at CIOE 2021. Speakers from Cumec, Imec, Luceda Photonics and Zhejiang University will provide updates on the recent trends, current and upcoming developments in open-access silicon photonics technologies.

 

www.cioe.cn

 

Erste LEaTcon im Oktober in Hamburg

Erste LEaTcon im Oktober in Hamburg

Vom 26. bis 28. Oktober 2021 findet auf dem A-Gelände der Hamburg Messe die erste LEaTcon - Live, Entertainment and Technology Convention statt.

 

„Viele Akteure haben die Pandemie-Phase genutzt, um sich neu aufzustellen, zu optimieren und innovative Produkte (weiter) zu entwickeln“, erklärt Duc Nguyen (Foto), Director der LEaTcon. „Mit der LEaTcon bieten wir nun eine Plattform, sich zu begegnen, auszutauschen und neue Innovationen dem interessierten Fachpublikum zu präsentieren. Dabei vereinen wir den Live- und den Install-Bereich, da wir überzeugt sind, dass beide Märkte vor allem im Bereich Entertainment in Zukunft noch weiter zusammenwachsen werden.“

 

An drei Tagen werden Akteure aus dem Bereich Entertainment Technologies ihre Innovationen vorstellen. Mehrere Stages und Speakers’ Corners in jeder Halle bieten neben den Ständen zusätzliche Möglichkeiten, Produkte, Präsentation, Shows und Inhalte zu vermitteln.

 

(Foto: LEaTcon)

 

www.leatcon.com

 

Tonmeistertagung: Weiteres virtuelles Ausstellertreffen am 2. Juli

Tonmeistertagung: Weiteres virtuelles Ausstellertreffen am 2. Juli

Im April wurde die Pro-Audio-Branche darüber informiert, dass die nächste Tonmeistertagung (TMT) vom 3. bis 6. November 2021 im Congress Center Düsseldorf stattfinden soll. Seitdem wurden zwei virtuelle TMT-Ausstellertreffen veranstaltet, an denen zahlreiche Firmen der Pro-Audio-Branche teilnahmen.

 

Im Rahmen dieser Online-Meetings wurden unter anderem Fragen zu den Planungen am neuen Standort Düsseldorf beantwortet. Die teilnehmenden Firmen hatten die Möglichkeit, unmittelbar oder auch über die Chatfunktion Fragen zu stellen und auch ihre Sorgen bezüglich der Pandemie dem Messeveranstalter mitzuteilen.

 

Aufgrund der großen Resonanz auf die beiden bisherigen Online-Meetings findet am 2. Juli 2021 ein weiteres virtuelles Ausstellertreffen statt. Anmeldungen sind per E-Mail an info@BiW-vdt.de möglich.

 

(Fotos: Bildungswerk des Verbandes Deutscher Tonmeister)

 

www.tonmeistertagung.com

www.biw-vdt.de

 

Tonmeistertagung: Weiteres virtuelles Ausstellertreffen am 2. JuliTonmeistertagung: Weiteres virtuelles Ausstellertreffen am 2. Juli

Corona: ReBoot Live - ein Trainingsprogramm für die Live-Musikbranche

Corona: ReBoot Live - ein Trainingsprogramm für die Live-Musikbranche

Die Ergebnisse der Clubstudie der Initiative Musik, die Ende 28. Mai 2021 veröffentlicht wurde, haben wichtige Impulse für notwendige und praxisorientierte Maßnahmen geliefert: Die Teilnehmer der Clubstudie wünschen sich u.a. verstärkt Weiterbildung für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Die Google Zukunftswerkstatt und Youtube haben in Kooperation mit der Initiative Musik ein maßgeschneidertes Workshopangebot erstellt, um den Akteuren der Live-Musikbranche zeitnah digitale Trainings anzubieten: "ReBoot Live" heißt das Programm, das verschiedene Themen des digitalen Marketings wie Analytics, Onlinemarketing und SEO mit Tools zu kollaborativer Zusammenarbeit, persönlicher Weiterentwicklung oder kontaktlosem Ticketing kombiniert und sich inhaltlich an Venuebetreiber, Booker, Veranstalter und Ticketingunternehmen richtet. Bereits am Dienstag, den 22. Juni 2021, startet das 10-wöchentliche kostenlose Fortbildungsprogramm, das in Form von einzelnen Online-Kursen angeboten wird.

Tina Sikorski, Geschäftsführerin der Initiative Musik: "Bei den Vorgesprächen mit Google haben wir die Live-Branche direkt eingebunden und offene Türen eingerannt. Insofern sind wir froh, mit dieser Partnerschaft eine weitere Unterstützungsmöglichkeit anbieten zu können. Es geht darum, die veranstaltungslose Corona-Zeit zu nutzen, um sich mit zusätzlichem Know-how 'aufzuladen' und sich zur hoffentlich bald anstehenden Wiederauferstehung der Live-Branche optimiert im digitalen Raum aufzustellen."

Karsten Schölermann, Livekomm: "Die Musikclubs sind trotz Corona in den vergangenen Monaten nicht untätig gewesen. Viele haben ihre Aktivitäten in den virtuellen Raum verlagert. Hier aber fehlen häufig die dafür nötigen Grundkenntnisse: Wir haben großen Nachholbedarf in Sachen digitale Kommunikation. Daher bin ich mir sicher, dass die Online-Kurse von sehr vielen unserer Clubbetreiber aufgesogen werden. Dieses Angebot kommt zur richtigen Zeit."

Bei der Auswahl der inhaltlichen Ausrichtung wurden Experten aus der Branche involviert, um gemeinsam ein relevantes Curriculum für ReBoot Live zu erstellen. Die Themen im kurzen Überblick:

22. Juni 2021 - Google My Business - Unternehmensprofile optimieren   
29. Juni 2021 - Suchmaschinenoptimierung für eine erfolgreiche Onlinepräsenz   
6. Juli 2021 - Onlinemarketing: Kampagnen in Google Ads   
13. Juli 2021 - Google Analytics und Nutzerverhalten   
20. Juli 2021 - Eigene Events bei Google Search und Maps einstellen   
27. Juli 2021 - Payment & Ticketing: Sicher, personalisiert und kontaktlos   
3. August 2021 - Zusammenarbeit im Team durch Workspace-Tools verbessern   
10. August 2021 - #IamRemarkable - Empowerment Workshop für Frauen   
17. August 2021 - Youtube: Aufbau und Grundlagen eines YouTube Channels   
24. August 2021 - Youtube Contentstrategien & Best Practices 

Eine Teilnahme an den Workshops ist kostenlos, jedoch ist eine Anmeldung über die Website erforderlich. Die Workshops werden ab dem 22 Juni im wöchentlichen Turnus angeboten, einige Themen gibt es als Beginner & Advanced Variante.

Detaillierte Übersicht und Anmeldung:

https://events.withgoogle.com/rebootlive2021/

Corona: #AlleLichtMachen zur zweiten Night of Light

Das Bündnis #AlarmstufeRot ruft zur zweiten Night of Light auf. Das flammende Signal steht seit 2020 für alle Betroffenen der Kultur- und Veranstaltungswirtschaft. An der bundesweiten - und auch grenzüberschreitenden - Protestaktion am 22. Juni 2021 beteiligen sich tausende Menschen, Akteure, Betriebe und Institutionen.

 

Das Ziel der Protestaktion: Perspektiven erhalten. Ob für Kunst, Kultur oder Messen, Soloselbstständige oder bessere Überbrückungshilfen - das Licht soll ebenfalls für eine größere Wertschätzung gegenüber der gesamten Branche stehen. 

 

Da die Hilfsprogramme Ende Juni auslaufen, fodert #AlarmstufeRot zur Night of Light 2021, die Überbrückungsprogramme bis Jahresende zu verlängern und eine hundertprozentige Übernahme der Sozialversicherung zusichern. In der Gesetzgebung der „Bundesnotbremse“ sei nach Ansicht des Bündnisses ersichtlich, dass die gesamte Branche nach wie vor nicht fest in der Entscheidungsfindung berücksichtigt werde. Die Veranstaltungswirtschaft fordert daher zusätzlich, im Koalitionsvertrag berücksichtigt zu werden und festen Ansprechpartner*innen - ähnlich wie in der Tourismusbranche - zu bekommen.

 

Aufgerufen zum Mitmachen bei der Night of Light sind alle, die sich selbst im Lockdown befinden, keine ausreichenden Hilfen erhalten, sich solidarisch mit den Betroffenen zeigen wollen oder die Branche schlichtweg vermissen. Von beleuchteten Theatern, Clubs, Denkmälern und Stadthallen bis zu Firmengebäuden, Restaurants, Eventlocations, Messehallen, Brücken und Wahrzeichen - alles soll in rotes Licht getaucht werden. Auch im Privaten: Auf Balkonen, im Garten oder vor der Haustür kann - getreu dem Hashtag #AlleLichtMachen - ebenfalls Solidarität für das Kultur- und Veranstaltungswesen ausgedrückt werden.

 

Wer bei der Night of Light 2021 dabei sein möchte, kann sich unter www.alarmstuferot.org/nightoflight2021 online registrieren. Alle Informationen, Installationen und Teilnehmer*innen werden hier gelistet. Bei der ersten Night of Light im vergangenen Jahr haben mehr als 40.000 Mitwirkende aus über 8.000 Unternehmen teilgenommen. Insgesamt wurde mit mehr als 9.000 Lichtinstallationen ein Signal gegen den Untergang der Kultur- und Veranstaltungswirtschaft gesendet.

 

(Fotos: Ralph Larmann/Ronny Kreu, Runaix.de/Niedermueller.de/Estrel Berlin/Marc Vorwerk/Lightconcept/Jon Renker/Sommerkamp Photography)

 

www.alarmstuferot.org

 

INTHEGA Online-Fachtagung am 21. und 22. Juni

Die INTHEGA Online-Fachtagung am 21. und 22. Juni 2021 wird in synchroner Form Vorträge und Diskussionen, Videopräsentationen von Anbieter*innen sowie Möglichkeiten zum Dialog im digitalen „Foyer“ anbieten.

 

Insbesondere das Foyer soll allen Teilnehmenden (Mitglieder, Anbieter*innen, Kooperationspartner*innen) die Möglichkeit geben, sich zu einem Gespräch im Dialog oder auch in der Gruppe zu verabreden. So sollen jederzeit während der Fachtagung individuelle Einladungen zum Austausch erfolgen können und auf digitalem Weg Verkaufsgespräche, Arbeitsgruppen und Gruppendiskussionen zu selbst formulierten Themen ermöglicht werden.

 

Die drei parallelen Themenbereiche der Fachtagung: Vorträge und Diskussionen (Fachreferate zu aktuellen Themen der Gastspielbranche); Videopräsentationen (fünfminütige Präsentationen von über vierzig Anbieter*innen); Digitales Foyer (Kommunikation mit den Teilnehmenden, im Einzelchat oder in frei gestaltbaren Gruppen).

 

Im Mittelpunkt der Fachtagung steht die Erörterung der Fragen, welche Konsequenzen für die Gastspielbranche im Vorfeld der Wiederöffnung der Spielstätten und der kommenden Spielzeit 2021/22 zu ziehen sind: Wie geht es weiter nach der Corona-Pandemie? Welche strukturellen und finanziellen Konsequenzen ergeben sich mittel- und langfristig für die kommunalen Haushalte und die Gestaltungsspielräume für das kulturelle Angebot? Welche Bedeutung hat die aktuelle Entwicklung insbesondere für die Veranstalter*innen und Anbieter*innen in der Gastspielbranche?

 

Das Hauptreferat der Fachtagung wird von Prof. Dr. Dieter Haselbach, Soziologe und Direktor des Zentrums für Kulturforschung, Berlin, gehalten. Weitere Referent*innen: Dr. Elke Flake (Kulturberaterin, Braunschweig), Anke Lohmann (Geschäftsführerin DEAplus, Hannover), Dr. Thomas Renz (Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung, Berlin) und Wesko Rohde (Vorstandsvorsitzender Deutsche Theatertechnische Gesellschaft, Bonn). Die Fachreferate behandeln schwerpunktmäßig Themen zur technischen Sicherheit und den Hygienekonzepten in Gastspielhäusern, der kommunalen Kulturarbeit insbesondere für Kulturvereine sowie eine aktuelle Studie zur kulturelle Teilhabe in Städten.

 

Wie schon bei früheren INTHEGA-Jahrestagungen, wird es Diskussionsrunden mit Mitgliedern und Vertreter*innen der Produzent*innen geben. In diesen Gesprächen werden verschiedene Aspekte zum Thema „Herausforderungen und Strategien - was können Veranstalter und Anbieter tun?“ erörtert. Anmeldungen zur INTHEGA Online-Fachtagung 2021 sind unter https://inthega.liteproject.de/ möglich.

 

www.inthega.de

 

Prolight + Sound BIZ Lounge mit Fokus auf Theater- und Bühnentechnik

Prolight + Sound BIZ Lounge mit Fokus auf Theater- und Bühnentechnik

Während die Vorbereitungen für die Prolight + Sound 2022 bereits in vollem Gange sind, schafft das Digitalformat BIZ Lounge eine neue Informationsmöglichkeit zu drängenden Branchenthemen auch abseits des Messezeitraums. Vom Rechner oder mobilem Endgerät können Professionals interessante Diskussionsrunden verfolgen und Innovationen der Entertainment-Technology-Industrie erleben. Im April feierte das Angebot seine erfolgreiche Premiere - am 14. Juni 2021 geht die zweite Ausgabe der Prolight + Sound BIZ Lounge an den Start.

Ein besonderer Fokus liegt auf Trends und Technologien im Theaterbereich sowie auf nachhaltigem Handeln im Event-Business. Zudem stellen Hersteller neue Lösungen in ausführlichen Video-Präsentationen vor. Darüber hinaus enthüllt die Messe Frankfurt erste konkrete Details zur kommenden Prolight + Sound, die vom 26. bis 29. April 2022 öffnet. Zu den Partnern der BIZ Lounge zählen u.a. Adam Hall, Artthea, Computerworks, ETC, Hof Alutec, KS Audio, Robe und SGM. Auch die Branchenverbände EVVC und VPLT sowie die Oper Frankfurt und das Event-Unternehmen L&S GmbH beteiligen sich am Programm.

Die BIZ Lounge ist kostenfrei abrufbar und bietet über drei Stunden komprimierte und aktuelle Informationen aus dem Event Business. Das Programm findet komplett in englischer Sprache statt und richtet sich somit an Professionals aus allen Teilen der Welt. Video-Premiere ist am 14. Juni um 10 Uhr auf

www.prolight-sound.com/bizlounge

22.06.2021: Night of Light - Nummer 2

Das Bündnis "Alarmstufe Rot" ruft am 22. Juni 2021 zur zweiten Night of Light auf. An der bundesweiten und auch grenzüberschreitenden Protestaktion beteiligen sich zahlreiche Menschen, Akteure, Betriebe und Institutionen.

Deutschland befindet sich im fortgeschrittenen zweiten Pandemiejahr und die gesamte Kultur- und Veranstaltungswirtschaft im Lockdown. Und obwohl sich Fortschritte in Richtung Pandemie abzeichnen, werden große Wirtschafts-, Sozial- und Kulturveranstaltungen laut Alarmstufe Rot noch lange Zeit nicht durchführbar sein, da sie einen langen Vorlauf haben und der Neustart in keiner Weise politisch geregelt ist. Das Bündnis ruft vor diesem Hintergrund erneut zur Night of Light auf.

Für alle betroffenen Event- und Kulturschaffenden soll damit erneut ein Zeichen der Solidarität gesetzt werden. Da die Hilfsprogramme Ende Juni auslaufen, lauten die Forderungen zur Lichtnacht: die Überbrückungsprogramme bis Jahresende verlängern und eine hundertprozentige Übernahme der Sozialversicherung zusichern. In der Gesetzgebung der Bundesnotbremse war außerdem ersichtlich, dass die gesamte Branche nach wie vor nicht fest in der Entscheidungsfindung berücksichtigt wird. Die Veranstaltungswirtschaft fordert daher zusätzlich, im Koalitionsvertrag berücksichtigt zu werden und einen festen Ansprechpartner – ähnlich wie in der Tourismusbranche – zu bekommen.

Wer bei der Night of Light 2021 dabei sein will, kann sich online registrieren. Alle Informationen, Installationen und Teilnehmer werden gelistet. Bei Posts zum Thema soll der Hashtag #AlleLichtMachen verwendet sowie die Facebook- oder Instagram-Seiten des Bündnisses Alarmstufe Rot verlinkt werden.

https://alarmstuferot.org/nightoflight2021

Locations Messen und Illerhaus Marketing mit MICE-Kollaboration für 2021

Locations Messen und Illerhaus Marketing mit MICE-Kollaboration für 2021
Locations Messen und Illerhaus Marketing mit MICE-Kollaboration für 2021

Bei den Locations Messen laufen die Vorbereitungen für vier regionale, hybride Messe-Events noch in diesem Jahr. Illerhaus Marketing plant zudem das Programm der MICE-Branchentreffs mit neuen, ergänzenden Formaten.

 

„Warum kein gemeinsames Angebot in diesen herausfordernden Zeiten?“ - diese Frage stellten sich Agenturinhaberin Susanne Illerhaus und Messeveranstalterin Nicole Stegmann. Der temporäre Lockdown war für beide kein unternehmerischer Stillstand, und so entstand eine Idee für Aussteller*innen und Eventplaner*innen: Neben den Locations-Messen werden die MICE-Branchentreffs sowie Networking-Lounges und Fam-Trips von Illerhaus Marketing als weiterführende Veranstaltungen angeboten.

 

Diverse Veranstaltungstermine wurden für 2021 zusammengelegt, das regionale Programm wurde ergänzt und aufeinander abgestimmt, Aussteller*innen können sich auf vielfache Weise präsentieren. Beide Business-Formate beschäftigen sich mit der Zusammenführung von MICE-Anbieter*innen und Eventplaner*innen in den Tagungsregionen Deutschlands. Und beide Formate bleiben ihrer Kernkompetenz treu: Während die Fachmesse am ersten Tag vorrangig Locations, Destinationen und Event-Dienstleister*innen in einer regionalen Bandbreite mit branchenbezogenem Weiterbildungsprogramm vorstellt (auf der Präsenzveranstaltung live vor Ort oder digital im Virtuel Venue), bieten die Formate MICE-Branchentreff bzw. MICE-Networking-Lounges an den drauffolgenden Tagen ein weiterführendes Live-Programm mit individuellen Gesprächsmöglichkeiten und einen Fam-Trip für gezieltes Wissen und kompakte Informationen zu ausgewählten Hotels und Veranstaltungslocations.

 

Im Juli 2021 geht es mit den ausgewählten regionalen MICE-Anbieter*innen- und -Netzwerktreffen los. Auftakt ist die Region Mitteldeutschland. Am 21. Juli startet die hybride Locations-Messe in Leipzig mit realen und virtuellen Messe-Erlebnissen. Anschließend findet vom 22. bis 24. Juli der MICE-Branchentreff in Dresden mit anschließendem Fam-Trip für Fachbesucher*innen statt.

 

Im September stellen Locations und Illerhaus dann die Region Rhein-Main-Neckar vor. Für Stuttgart, München und Starnberger See gibt es gesonderte Regelungen. Anmeldungen für alle Veranstaltungen sind über die entsprechenden Plattformen beider Anbieter*innen möglich.

 

(Fotos: Thomas Loris/Martin Stegmann/Locations Messen)

 

www.locations-messe.de

www.illerhaus-marketing.com

 

Locations Messen und Illerhaus Marketing mit MICE-Kollaboration für 2021Locations Messen und Illerhaus Marketing mit MICE-Kollaboration für 2021

Guitar Summit 2021 im September in Mannheim

Vom 17. bis 19. September 2021 wird der Guitar Summit, Europas größtes Gitarren-Event, im Mannheimer Rosengarten stattfinden und ein Programm rund um Gitarren, Bässe, Pedale und Amps mit persönlichen Begegnungen, Geartalk, Konzerten und Workshops bieten.

 

Die Liste der Aussteller reicht dabei von großen und legendären Herstellern und Manufakturen bis hin zu kleinen Custom-Schmieden und vielen namhaften Gitarrenbauern, welche auf den vier Etagen des Rosengartens für einen umfassenden Marktüberblick sorgen wollen.

 

Einen Schwerpunkt des Guitar Summit bildet das Workshop-Programm. Die Themengebiete reichen von Spieltechniken und Spielpraxis über Songwriting und Recording bis hin zu Kaufberatungen, technischen Ratschlägen und Tipps zur Selbstvermarktung.

 

Um es den Besucher*innen, Aussteller*innen, Künstler*innen und Mitarbeiter*innen nach Monaten der sozialen Distanz und Isolation wieder zu ermöglichen, sich persönlich zu begegnen, haben die Veranstalter*innen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden sowie dem Rosengarten Mannheim Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen erarbeitet, die den Guitar Summit so sicher wie möglich gestalten sollen. Die Entwicklung der Pandemie werde fortlaufend beobachtet.

 

Der Ticketvorverkauf startet am 1. Juni 2021.

 

www.guitarsummit.de

 

Azubi-Workshop-Konzept Step2future ausgeweitet

Aus dem Kooperationsprojekt „Step2future“ der Deutschen Event Akademie mit drei Kulturzentren in der Landeshauptstadt Hannover hat sich „Step2future für alle“ entwickelt. Die Azubi-Workshops für die Veranstaltungsbranche gibt es jetzt für alle angehenden Veranstaltungskaufleute und Fachkräfte für Veranstaltungstechnik. Bereits ab Juni 2021 finden in zwei Veranstaltungslocations in Hannover die ersten Workshops statt.

 

Eintägige Workshop-Steps für angehende Veranstaltungskaufleute sollen den Blick für mögliche Gefährdungen fördern und bei der technischen Veranstaltungsplanung helfen. Dreitägige Weiterbildungschancen für angehende Fachkräfte für Veranstaltungstechnik sollen die praktischen Kompetenzen für den Umgang mit elektrischem Strom, Rigging sowie Tipps und Tricks für „den guten Ton“ schärfen.

 

Als Kooperationsprojekt im August 2020 gestartet, hat sich Step2future gezielt weiterentwickelt. Impuls dafür sind zahlreiche Anfragen von engagierten Ausbildungsbetrieben. „In den Locations und Unternehmen ist das Ausbilden praktischer Handlungskompetenzen pandemiebedingt oft zur Herausforderung geworden. Die Auszubildenden sollen dennoch fundierte Fähigkeiten bekommen und praktische Erfahrungen machen; auch in anderen Ausbildungsbetrieben und gemeinsam mit anderen Azubis“, sagt DEAplus-Geschäftsführerin Anke Lohmann. „Unser Team von Dozierenden gibt sein Praxis-Know-how gern an die Auszubildenden weiter.“

 

www.deaplus.org

 

Vortrag und Podiumsdiskussion zum Thema „Design vs. Funktionalität - Wie sieht die Arbeitswelt der Zukunft aus?“ im Epicto-Studio

In den vergangenen Monaten sind viele mit neuen Rahmenbedingungen im Arbeitsleben konfrontiert worden, und für manche hat sich die Arbeitsweise dadurch für immer verändert. 2020 war das Jahr, in dem alle digitaler werden mussten. Begriffe wie Remote-Arbeit, ortsunabhängiges Arbeiten und sicheres Arbeiten im Unternehmen waren plötzlich allgegenwärtig.

 

Doch wie wird die Arbeitswelt der Zukunft aussehen? Digital, hybrid oder weiterhin analog? Das Fraunhofer-Institut hat im vergangenen Jahr hierzu rund 500 Unternehmen befragt. Am 22. Juni 2021 wird Eric Steinbrücker (Business Innovation Engineering Center, Fraunhofer-Institut) im Rahmen eines Livestreams die Ergebnisse der Studie vorstellen.

 

Im Anschluss an den Vortrag Steinbrückers findet eine Podiumsdiskussion mit Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Architektur und Technik statt. Die insgesamt zweistündige Veranstaltung wird live aus dem Studio 1 der Epicto GmbH übertragen. Beginn ist um 16 Uhr.

 

www.epicto.de

 

My Røde Cast 2021: Einsendungen bis 22. Juni möglich

My Røde Cast 2021: Einsendungen bis 22. Juni möglich

Bereits zum dritten Mal veranstaltet Røde mit „My Røde Cast“ den weltweit größten Podcast-Wettbewerb, bei dem dieses Jahr mehr Teilnehmer als je zuvor gewinnen können. Insgesamt werden 108 Røde-Podcasting-Packs in den verschiedenen Kategorien vergeben.

 

Røde hat auf www.myrodecast.com die Teilnahmebedingungen und ein Starter-Pack zum Download bereitgestellt. Bis zum 22. Juni 2021 haben Interessierte Zeit, ihre Podcasts auf Anchor hochzuladen (Røde nutzt Anchor als offizielle Podcast-Hosting-Plattform). Der Wettbewerbsbeitrag muss in englischer Sprache verfasst sein und eine Länge zwischen 60 und 120 Sekunden aufweisen.

 

Als Hauptpreis vergibt Røde ein komplettes Podcast-Studio, bestehend aus einem Rødecaster Pro, 4x Procaster, 4x PSA1, 4x PSM1, 4x NT-USB Mini, 1x Wireless Go II, 1x Colors, 1x Interview Go, 1x MagClip Go sowie einem RCP-Zubehörpack (SC9, DC-USB1, HJA-4, XLR-ID). Weiterhin gibt es sechs zweite Preise plus einen Publikumspreis, jeweils bestehend aus einem Rødecaster Pro, 4x PodMic, 4x PSA und dem RCP-Zubehörpack.

 

Einhundert weitere Teilnehmende können sich über je 4x NT-USB Mini und 1x Colors freuen, sofern ihr Beitrag das Prädikat „empfehlenswert“ erhält. Die Jury besteht aus Justine Ezarik, Colin & Samir sowie Hrishikesh Hirway.

 

(Foto: Røde)

 

www.rode.com

 

Powersoft erweitert Schulungsprogramm

Powersoft erweitert Schulungsprogramm

Der italienische Audiospezialist Powersoft hat auf seiner Website ein neues Schulungsprogramm gestartet, das zwei neue kostenlose Schulungsbereiche anbietet: Webinare, in denen alle aktuellen Webinare von Powersoft hochgeladen werden, und E-Learning, wo  ab sofort Live-Sound- und Installationskurse online verfügbar sind.

 

Die E-Learning-Plattform ist als alleinige Anlaufstelle für Online-Schulungen konzipiert. Die Kurse sollen Toningenieuren, Integratoren und AV-Technikern die Möglichkeit bieten, von den Powersoft-Experten zu lernen und nach Abschluss eine Zertifizierung zu erhalten.

 

„Diese Kurse wurden von unseren internen Experten erstellt und richten sich an alle, die im professionellen Audiomarkt tätig sind, so dass sie mit fachlichem Verständnis für Audiosysteme arbeiten und einen Experteneinblick in unsere Audioprodukte gewinnen können“, sagt Marc Kocks, Powersofts beratender Leiter für Anwendungstechnik.

 

Die Kurse decken drei Hauptbereiche des Audiomarkts ab: Live-Sound, Installations- und OEM-Technologien und sind in verschiedene Ebenen unterteilt. Grundkenntnisse, mittleres Niveau und Fortgeschrittene.

 

In den Live Sound- und Installationskursen wird den Teilnehmern beigebracht, wie sie die Produkte von Powersoft einsetzen können. Die Kurse bieten einen Überblick über ArmoníaPlus und geben den Teilnehmern eine Übersicht über den Aufbau von Soundsystemen, die auf die spezifischen Anforderungen des Installateurs zugeschnitten werden können.

 

Der OEM-Kurs richtet sich an Hersteller und OEM-Partner und ermöglicht es den Lehrgangsteilnehmern, ein tieferes Verständnis der Kerntechnologien von Powersoft zu erlangen und zu lernen, diese zu implementieren. Nach Abschluss eines Kurses erhält der Teilnehmer eine Abschlussbescheinigung.

 

Powersoft veranstaltet in den kommenden Wochen auch eine Reihe von Webinaren, die nach der Veranstaltung auf das Schulungsportal hochgeladen werden:

 

Webinar „Fernüberwachung und -steuerung mit ArmoníaPlus- und Plug-Ins von Drittanbietern“
25. Mai 2021, 06:00 Uhr/14:00 Uhr/20:00 Uhr MEZ

 

Webinar „Workflow und System mit dynamischer Signalverteilung“
8. Juni 2021, 06:00 Uhr/14:00 Uhr/20:00 Uhr MEZ

 

Webinar „Dynamisches Dante-Patching und Systemkonfigurationen“
15. Juni 2021, 06:00 Uhr/14:00 Uhr/20:00 Uhr MEZ

 

(Foto: Powersoft)

 

www.powersoft.com

www.laauser.com

 

Virtual Showlight 2021 confirms speakers

Virtual Showlight 2021 confirms speakers

Showlight has revealed the speakers for its one-day online Virtual Showlight on 25 May 2021. In a snapshot of the full Showlight event, a series of papers will be presented by international keynote speakers, interspersed by a series of Video Shorts from the likes of Peggy Eisenhower and Bill Klages. There will also be a discussion panel based on the subject of diversity in the lighting industry, chaired by lighting designer Paule Constable.

 

The speakers for Virtual Showlight 2021 are: David Bishop (BBC Strictly Come Dancing); Ken Billington, Rob Halliday and Aaron Porter (Lighting Around The World Without Leaving Home: The Story of Waitress in Japan); Isabel Nielsen, Floriaan Ganzevoort and Mike Evers (From Shipyard to Street Art Museum); Mike Bauman (Lighting a Comic Book Movie - Birds of Prey Case Study); Hamish Jenkinson (The Disco Lighthouse).

 

The Panel on Diversity, a discussion panel formed of lighting professionals Dawn Chiang, Jane Dutton, Prema Mehta, Rajiv Pattani, John Piper and Momena Saleem, and chaired by lighting designer Paule Constable, will explore some of the issues around diversity in the industry.

 

Each paper will be followed by a Q&A session giving delegates the opportunity to put their questions to the speakers. Tickets for Virtual Showlight are now available via the Showlight website. Registration is free of charge but Showlight is supporting two backstage charities, Backup and Behind the Scenes, and delegates are encouraged to make donations to these organisations at registration.

 

(Photo: Showlight)

 

www.showlight.org

 

B&B Digital Day am 20. Mai 2021

Am 20. Mai 2021 veranstaltet die B&B Digital GmbH ab 13:30 Uhr den Digital Day, ein Informationsevent für Planer*innen und Entscheider*innen zum Thema Streaming. In Vorträgen vermitteln Fachleute Grundlagen, Praktiken und Tipps. Cristián Gálvez wird als Moderator die Teilnehmer*innen durch das Programm führen.

 

In elf Deep Dives, gestreamt aus dem Gate 22 in Filderstadt, werden wesentliche Informationen vermittelt und Fallstricke aufgezeigt. Die Themengebiete der Expert*innen reichen von der technischen und organisatorischen Planung und Konzeption eines digitalen Events über Bildgestaltungen, die Praxis der Zuschaltungen, die richtige Auswahl von Keynote-Speaker*innen und Moderator*innen bis hin zu den Themen Streaming-Plattform und Teilnehmermanagement. 

 

Abgeschlossen wird die Veranstaltung mit einem Vortrag zum Thema Nachhaltigkeit von digitalen Events und einer virtuellen Q&A-Session statt, bei der die jeweiligen Expert*innen für individuelle Fragen zur Verfügung stehen. Anmeldungen zum Digital Day sind unter https://digitalday.arena11.net/ möglich.

 

www.bb-dg.de

 

Corona: Hybride FAMA-Messefachtagung im Juni in Hamburg

Die FAMA-Messefachtagung am 28. und 29. Juni 2021 ist ein Kommunikationspunkt für die Macher der Messebranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Geboten werden soll ein aktuelles und in die Zukunft gerichtetes Programm.

 

Ziel ist es - gemäß der dann geltenden Richtlinien - so viel persönliche Begegnung wie möglich in Hamburg zu schaffen. Um die Inhalte und Diskussionen einem möglichst großen Kreis zu ermöglichen, wird die Tagung hybrid angelegt sein. „Wir wollen in dieser wichtigen Zeit einen möglichst breiten Austausch ermöglichen“, so der FAMA-Vorsitzende Henning Könicke.

 

www.fama.de

 

Corona: Tag des Lichts in diesem Jahr vorwiegend digital

Corona: Tag des Lichts in diesem Jahr vorwiegend digital
Corona: Tag des Lichts in diesem Jahr vorwiegend digital

Am internationalen Tag des Lichts am 16. Mai 2021 feiern Menschen weltweit mit Festen, Aktionen, Führungen und Vorträgen die Bedeutung des Lichts für Wissenschaft, Kultur und Kunst, Bildung und nachhaltige Entwicklung - in diesem Jahr pandemiebedingt vor allem digital.

 

„Seit der Erfindung der Glühlampe hat sich die Lichttechnik grundlegend verändert“, sagt Dr. Jürgen Waldorf, Geschäftsführer der Brancheninitiative Licht.de. „Die LED-Technologie hat sich im vergangenen Jahrzehnt in nahezu allen Anwendungsgebieten durchgesetzt und ermöglicht eine deutliche Energieeinsparung und Reduktion der Treibhausemissionen. Heute ist es das Ziel der Lichtbranche, den Menschen, sein Wohlbefinden und somit auch seine Gesundheit mit hochwertiger Beleuchtung nach dem Vorbild des Tageslichts zu unterstützen.“

 

Der internationale Tag des Lichts wird jedes Jahr am 16. Mai gefeiert - dem Jahrestag, als 1960 der Physiker und Ingenieur Theodore Maiman erfolgreich den ersten Laser einsetzte. 2015 rief die Unesco das Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien aus und etablierte 2018 den internationalen Aktionstag. Die Webseite www.lightday.org listet alle Licht-Events rund um den Globus.

 

(Fotos: Licht.de/MK2-6)

 

www.licht.de

 

Corona: Fast 11 Millionen Euro Budget - bislang teuerste Showproduktion der Pandemie ab August im Friedrichstadt-Palast Berlin

An der neuen „Arise Grand Show“ des Berliner Friedrichstadt-Palasts werden unter anderem Sänger Tom Neuwirth alias Conchita Wurst, Bühnenbildnerin Frida Arvidsson, Kostümdesigner Stefano Canulli, Fotograf Kristian Schuller sowie die Choreografen Ohad Naharin und Ashley Wallen mitwirken.

 

Mit einem Produktionsbudget von knapp elf Millionen Euro ist „Arise“ personell und technisch die aufwändigste Showproduktion, die derzeit unter Pandemiebedingungen entsteht. Die Show wird voraussichtlich ab August 2021 zu sehen sein.

 

„So tief und emotional war bisher keine Grand Show. Wir möchten einen Gefühlssturm auf die Bühne zaubern, der unsere Gäste wirklich im Herzen berührt und dabei hoffnungsvoll und voller Lebensfreude ist“, beschreibt Dr. Berndt Schmidt, Intendant und Produzent, das Showkonzept.

 

Das Buch stammt von Oliver Hoppmann und William Baker. Der Londoner William Baker verantwortete als Creative Director Kylie Minogues „Aphrodite“- und „Kiss Me Once“-Welttourneen. Oliver Hoppmann, Kreativdirektor des Friedrichstadt-Palastes, der als Mitautor und -regisseur der „Vivid Grand Show“ sein Showmachertalent bewies, verantwortet zudem die Regie.

 

Für das Bühnenbild auf der mit knapp 3.000 Quadratmetern größten Theaterbühne der Welt wurde die Schwedin Frida Arvidsson verpflichtet, die unter anderem für die Set-Designs der Eurovision Song Contests in Malmö und Stockholm verantwortlich zeichnete. Nach acht Jahren Pause feiert zudem das Wasserbecken des Friedrichstadt-Palastes sein Comeback im Bühnenbild von „Arise“; in den vergangenen Monaten wurde es modernisiert und mit neuer Technik für Special Effects ausgestattet.

 

Der Kartenvorverkauf für die Show hat begonnen. Pandemiebedingt gibt der Friedrichstadt-Palast als staatliches Theater des Landes Berlin seinen Gästen die folgenden Sicherheits-Garantien: „Die Gäste sind sicher beim Besuch des Hauses, da sie sich auf wohldurchdachte Sicherheitskonzepte und eine hochmoderne Lüftungsanlage verlassen können, die 2020 komplett neu eingebaut wurde und die bis zu acht Mal pro Stunde das Luftvolumen im Saal mit Frischluft austauscht. Im Falle einer Showabsage können sich die Gäste darauf verlassen, dass sie innerhalb von drei Wochen automatisch und ohne Antragstellung ihr Geld zurückbekommen, da der Palast nicht auf die gesetzlich mögliche Gutscheinlösung zurückgreift. Jedes gekaufte Ticket kann zudem vom Gast flexibel bis zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn ohne Angabe von Gründen auf einen anderen Termin umgebucht oder in einen Gutschein umgetauscht werden.“ Diese Dreifachgarantie gilt für beim Friedrichstadt-Palast erworbene Tickets. Die Laufzeit von „Arise“ ist für mindestens zwölf Monate geplant.

 

www.palast.berlin

 

Corona: Audio Engineering Society to celebrate “Global Resonance” at AES Show Spring 2021 Convention

Corona: Audio Engineering Society to celebrate “Global Resonance” at AES Show Spring 2021 Convention

The Audio Engineering Society’s (AES) 150th International Convention will take place online May 25-28, 2021, and will be streamcast in Central European time. Centered around the theme of “Global Resonance”, the AES Show Spring 2021 Convention will celebrate the Society’s history and diverse global membership.

 

For end users, researchers, educators or students, the AES Show Technical Program is a solution for staying informed and in touch with the professional audio community. With enhanced networking and interactive tools afforded by the convention’s online presentation and communications formats, attendees will have various opportunities to “Listen, Learn and Connect” with breaking technologies and industry experts in all things audio, including Studio Recording, Live Sound, Networked Audio, Broadcast & Streaming, Music Production, Post-Production, Game Audio, Spatial Sound, Audio for AR/VR/XR, Product Development and more.

 

www.aesshow.com

 

Virtual Showlight 2021

Virtual Showlight 2021

Unter dem Namen "Virtual Showlight" findet die Messe am 25. Mai 2021 von 15 bis 23 Uhr erstmals rein digital statt. Unter www.vsl21.hubilo.com ist ab sofort die Registrierung möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei, allerdings hoffen die Veranstalter auf eine freiwillige Spende. Der Erlös wird zur Unterstützung der beiden Organisationen "Backup" und "Behind The Scenes" genutzt.

Ermöglicht wird dei Veranstaltung durch eine Reihe von Partnern: Neben Hauptsponsor Robert Juliat unterstützen noch Ayrton, ACT Lighting, Altman, Arri, Claypaky, Copper Candle, ETC, Robe und Vectorworks die "Virtual Showlight".

www.showlight.org

Corona: DEHOGA und Allstars Veranstaltungstechnik starten Beleuchtungsaktion #perspektivejetzt

Um einerseits auf die historische Krise in Gastronomie und Hotellerie hinzuweisen und Perspektiven einzufordern, aber andererseits auch Mut für die Zeit mit und nach Corona zu machen, plant der DEHOGA Region Hannover e.V. mit Allstars Veranstaltungstechnik und der Gastro Task Force vom 22. April 2021 an eine große Beleuchtungsaktion - quer durch die Stadt und an jedem Abend unter einem anderen Motto.

 

Die etwa 45-minütigen Beleuchtungen der für die Aktion ausgewählten Objekte beginnen stets gegen 21:30 Uhr. Die Abende stehen unter verschiedenen Überschriften (beispielsweise „Stille heute - Begegnungen morgen“, „Ohne Moos nix los - raus aus der Kurzarbeit“, „Einer für alle, alle für einen - geht bitte Testen“ oder „Ich bin nicht dicht, nur vorübergehend geschlossen“), die von den Azubis der Allstars Veranstaltungstechnik in Szene gesetzt werden und über Social Media unter dem Hashtag #perspektivejetzt laufen.

 

www.dehoga-hannover.de

 

Barcelona prepares for ISE Live & Online

Integrated Systems Events' Managing Director, Mike Blackman, has returned to Barcelona this week (13-16 April) as the city prepares to welcome ISE Live & Online. Mike Blackman was taking part in the Barcelona React Conference, a 4-day working event to relaunch the city's economy after a year of pandemic. Speaking at the conference and looking forward to June, Blackman said: "We recognise that the world needs events to get back to business and we are thankful for the support we have had from the national, regional and City authorities, the team at the Fira and of course to the pro AV industry for its enthusiasm in the face of what has been an incredibly difficult period. Whilst 2021 will offer a different experience we are confident of delivering a great event which will pave the way for ISE 2022 in Barcelona."

Embracing the hybrid approach to events, ISE Live & Online will bring the industry together in a safe and richly rewarding way.  Mike Blackman explained:  “Whether joining online or in-person in Barcelona, attendees can access inspiring content from innovation leaders, networking opportunities and the latest technologies.  This main ISE event, 1-2 June in Barcelona and online, acknowledges that we are at a stage where we can start to plan again for the future and these two days will assist the industry to build a new roadmap for a new era.”

In-person attendees can visit booths from exhibitors including Alfalite, Ampio, AVI-SPL, Barco, Biamp, Control 4, d&b Audiotechnik, Equipson, Lang, NEC, Panasonic, Sharp, Shure, Wolf Vision plus many more. Highlights from the exhibition will be broadcast from the Main Stage during the two days. There will also be a Pavilion by ICEX to highlight Spanish brands and business opportunities as well as a host of other features including:

ISE Digital is a two-day festival of content, powered by CISCO technology, and designed to deliver an intuitive agenda that will help to build a roadmap to success. With a comprehensive programme of live and on-demand content, ISE Digital will come from ISE’s own virtual studio with live sessions from the Main Stage in Barcelona on 1-2 June. Available on demand in the weeks that follow, the programme is a collaboration of informative content from ISE, AVIXA, CEDIA, TNW (The Next Web) and key show partners.

Registration is free, ticket reservations here:

www.iseurope.org/register.php?actioncode=LIVEAPR2