Termine News

Termine News Schlagzeilen

Medienplaner-Fachtagung 2019 mit Bose, Crestron und Sennheiser

05/03/2019

Neue Sennheiser-Workshops zum Thema „Funkmikrofone und In-Ear-Monitoring“

02/03/2019

Early-Bird-Tickets für FMX 2019 noch bis 15. März erhältlich

02/03/2019

Afrojack-Nachwuchswettbewerb mit Unterstützung von PMC

21/12/2018

E-Mobility weiterhin im Fokus der PCIM Europe

20/12/2018

FMX 2019 im April/Mai in Stuttgart

18/12/2018

Audio Engineering Society announces committee, keynote speaker for AES Dublin 2019 Convention

14/12/2018

ILMC Production Meeting to be held in March 2019

13/12/2018

Fachmesse BOE und BrandEx-Festival widmen sich Brancheneinsteigern

10/12/2018

Zero 88 trainings in 2019

10/12/2018

Weltenbauer Award 2019: Bewerbungen bis Ende Februar möglich

07/12/2018

AV-Fachsymposium am 7. und 8. Februar 2019 auf der ISE in Amsterdam

06/12/2018

Schulungsprogramme für Kettenzüge und Steuerungen bei ChainMaster

06/12/2018

Truss Academy: Kombiseminar „Sachkundiger für Traversen und Anschlagmittel“ im Januar

04/12/2018

Verleihung Deutscher Nachhaltigkeitspreis am 7. Dezember

04/12/2018

Movecat-Academy-Seminare 2019

30/11/2018

PCIM Asia Konferenz 2019: Call for Papers

30/11/2018

15. bis 18.01.2019: Sachkundiger für Anschlagmittel

29/11/2018

Trilux Akademie bietet Seminarreihe zum DIN-geprüften Lichttechniker Außenbeleuchtung an

28/11/2018

Fachtag für pädagogische Fachkräfte und Kita-Träger am 13. Dezember 2018 in Hannover

28/11/2018

Studieninformationstag an der Filmakademie Baden-Württemberg

27/11/2018

SGM Deutschland lädt zum Public Day und New-Talents-Award-Finale ein

15/11/2018

Prager Quadriennale und Stage Set Scenery kooperieren

30/10/2018

Rahmenprogramm der BOE International wird weiter ausgebaut

29/10/2018

Programm der FAMA-Messefachtagung steht

29/10/2018

Medienplaner-Fachtagung 2019 mit Bose, Crestron und Sennheiser

Medienplaner-Fachtagung 2019 mit Bose, Crestron und Sennheiser
Medienplaner-Fachtagung 2019 mit Bose, Crestron und Sennheiser

Bose, Crestron und Sennheiser setzen ihre Partnerschaft bei der Medienplaner-Fachtagung 2019 fort. Nach drei Terminen im November 2018 macht die Roadshow im März 2019 in Wedemark und Ratingen Station. Weitere Termine sind für November 2019 geplant.

 

Neben den etablierten Partnern Holzmedia, Panasonic, Schnepel/Vogel’s und Sommer Cable wird dieses Mal auch die Firma Gude dabei sein. Unter dem Motto „AV-Kommunikation heute und morgen“ präsentieren alle Unternehmen ihr auf dieses Thema zugeschnittenes Portfolio. Abgerundet wird die Tagung durch vertiefende Vorträge der Produktspezialisten.

 

„Wir haben die Medienplaner-Fachtagung ganz bewusst regional aufgesetzt“, erklärt Dr. Jürgen Wulf, Sennheiser Sales Director Pro Audio Solutions - System Integration. „Die Orte variieren jedes Jahr - niemand muss also weit reisen, um mit dabei zu sein. Das regionale Konzept fördert den persönlichen Austausch, und wir erleben, dass viele Teilnehmer jährlich bei den Terminen zu Gast sind, um Beziehungen untereinander sowie zu den hier vertretenen Brands zu pflegen und zu festigen.“

 

Die Medienplaner-Fachtagung richtet sich an Ingenieure, Fachplaner, technische Leiter und Medientechniker in Organisationen, Unternehmen und Behörden. Sowohl Einsteiger als auch Profis sind willkommen. Der Besuch der eintägigen Veranstaltungen ist kostenfrei, eine rechtzeitige Anmeldung unter www.medienplanerfachtagung.de für die in begrenzter Zahl verfügbaren Plätze wird empfohlen. Alle Teilnehmer erhalten eine umfangreiche Dokumentation sowie ein Teilnahmezertifikat.

 

Termine Medienplaner-Fachtagung 2019:
19. März 2019: Wedemark, Sennheiser Electronic
21. März 2019: Ratingen, Hotel Krummenweg
5. November 2019: Berlin, Adlershof
7. November 2019: Nürnberg, ARD/ZDF-Medienakademie
12. November 2019: Wiesbaden, Panasonic
14. November 2019: Ulm, Crestron

 

Die Termine beginnen jeweils um 9 Uhr mit einem Get-together und enden gegen 17 Uhr.

 

Foto (v.l.n.r.): Frank Boshoven (Senior Business Development Manager, Crestron), Dr. Jürgen Wulf (Sales Director Pro Audio Solutions - System Integration, Sennheiser) und Frank Ruppert (Sales Manager, Bose).

 

www.bose.de

www.crestron.eu

www.sennheiser.com

Neue Sennheiser-Workshops zum Thema „Funkmikrofone und In-Ear-Monitoring“

Neue Sennheiser-Workshops zum Thema „Funkmikrofone und In-Ear-Monitoring“

HF-Technik wird mit fortschreitender Entwicklung zunehmend komplexer - und ein sicherer Umgang mit den entsprechenden Produkten daher immer wichtiger. Ab März 2019 gibt es von der Sennheiser Sound Academy neue Workshops, in denen Teilnehmer die Arbeit mit Funkmikrofonen und In-Ear-Monitoring lernen können. Die Kurse werden sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene angeboten, Anmeldungen sind unter www.sennheiser.de/workshops möglich.

 

Zum Start gibt es am 5. März und am 19. November jeweils eine kostenlose Einführungsveranstaltung: Neben einem Überblick über das Produktportfolio des Audiospezialisten steht auch eine Werksführung  durch das Sennheiser-Headquarter in der Wedemark auf dem Programm. Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung für die Veranstaltung.

 

Am Folgetag geht es dann jeweils im Workshop los, hier werden grundlegende Kenntnisse der HF-Technik zunächst theoretisch vermittelt und danach an verschiedenen Stationen in die Praxis umgesetzt - stets unter Einbindung der passenden Audiolösungen von Sennheiser.

 

Das Training ist in zwei Stufen aufgebaut: den Grundlagenkurs „Essentials: Praxis-Know-how“ und den Aufbaukurs „Advanced“. Die Kurse setzen sich aus jeweils einem Tag Praxis-Workshop und einem rund achtstündigen eLearning-Angebot zusammen. Ein optionaler Einstufungstest erleichtert Interessierten die Entscheidung, ob „Essentials“ oder „Advanced“ für die Teilnehmer das Richtige ist.

 

Durch das Training erlangen die Teilnehmer ein Verständnis von Funkmikrofonsystemen und erlernen gleichzeitig den richtigen Einsatz in der Praxis. Tipps und Tricks im Umgang mit drahtlosen Mikrofonsystemen kommen dabei von Experten der Audiobranche. Dazu gehört auch, wie Fehlerursachen in der Praxis direkt erkannt und vermieden werden können. Das Wissen, das die Teilnehmer in den Workshops erwerben, können sie unabhängig von Herstellern und Produkten anwenden.

 

Termine Einführungsveranstaltung mit Werksführung (kostenlos):
5. März 2019 (Wedemark)
19. November 2019 (Wedemark)

 

Termine Grundlagenkurs „Essentials: Praxis-Know-how“ (kostenpflichtig):
6. März 2019 (Wedemark)
21. Mai 2019 (Wedemark)
24. September 2019 (München)
20. November 2019 (Wedemark)

 

Termine Aufbaukurs „Advanced“ (kostenpflichtig):
7. März 2019 (Wedemark)
22. Mai 2019 (Wedemark)
25. September 2019 (München)
21. November 2019 (Wedemark)

 

www.sennheiser.com

Early-Bird-Tickets für FMX 2019 noch bis 15. März erhältlich

Die Veranstalter der FMX, welche in diesem Jahr vom 30. April bis zum 3. Mai 2019 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart stattfindet, möchten Brücken bauen zwischen Projekten, Technologien und Menschen in der weltweiten Animations-, Effects-, Games- und Immersive-Media-Community.

 

Doug Chiang, Oscar-prämierter Vice President und Executive Creative Director von Lucasfilm, wird die FMX-Bühne für den diesjährigen „Concept Art“-Track betreten. Chiang hat sich als Künstler, Drehbuchautor und Produktionsdesigner einen Namen gemacht, vor allem mit seiner Arbeit zu „Star Wars“ (Episode I und II) als Leiter des Art Departments von Lucasfilm. Bis heute gestaltet er das Design des „Star Wars“-Imperiums und betreut alle neuen Franchise-Entwicklungen wie Filme, Freizeitparks, Games und neue Medien.

 

Neben Doug Chiang holt der Kurator Patrick Hanenberger (Production Designer & World Builder, The Neuland) zwei weitere Künstler für den Track „Concept Art“ an Bord: Peter Popken hat an mehr als 40 Spielfilmen mitgewirkt, darunter „Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald“ und „Blade Runner 2049“. Bobby Chiu (Imaginism Studios) hat für seine Konzept- und Charakterentwürfe eine Reihe von Auszeichnungen erhalten, darunter einen Emmy für seine Arbeit an der Animationsserie „Niko and the Sword of Light“.

 

Patrick Hanenberger selbst wird ebenfalls auf der Bühne stehen - im Track „The Art of Animation“ gibt er Einblicke in „The Lego Movie 2“, der kürzlich in den Kinos weltweit angelaufen ist. Der Track „The State of VFX“ bietet einen Einblick in die Entstehung einiger der überzeugendsten Effekte, die im vergangenen Jahr auf der Leinwand zu sehen waren. Die für den Emmy Award nominierte VFX-Supervisorin Sue Rowe (Sony Pictures Imageworks) fungiert als Referentin für diesen Track. Sie wird dem Publikum von ihrer Arbeit an der chinesisch-amerikanischen Koproduktion „The Meg“ erzählen.

 

Der Track „The Tools of Tomorrow“ - kuratiert von Volker Helzle (Leiter Forschung und Entwicklung, Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg) - ist in diesem Jahr den Light Fields gewidmet. Diese neue Technologie wird die Branche mit neuer Kamerahardware und neuen Möglichkeiten für die Postproduktion beeinflussen. Lichtfelder bieten das Potenzial, physikalisch unmögliche Kameralinsen zu verwenden, Greenscreen-Anwendungen bei der Erstellung von visuellen Effekten zu umgehen und vieles mehr.

 

Paul Debevec von Google VR wird deren neueste Kamera-Rigs und Rendering-Algorithmen für Light-Field-Stills und Videos vorstellen, darunter ein Making-of von „Welcome to Light Fields“, das auf Steam VR verfügbar ist. Valérie Allié (Technicolor) wird sich auf Light-Field-Video als Voraussetzung für eine echte volumetrische Videoerfassung und die erforderlichen Syntheselösungen für virtuelle Ansichten konzentrieren sowie Experimente mit CG- und Realvideo-Inhalten vorstellen. Thorsten Wolf und Joachim Keinert (Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen) sprechen über Light-Field-Produktionsabläufe für Virtual-Reality-Anwendungen mit realem Filmmaterial, die mit ihrem Software-Tool-Set Realception erstellt werden können.

 

Thorsten Herfet (Universität des Saarlandes), Simon Spielmann und Jonas Trottnow (beide Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg) präsentieren Einblicke in die im Rahmen des Forschungsprojekts SAUCE (Smart Assets for reuse in Creative Environments) entwickelte Light-Field-Produktion „Unfolding“. Die Produktion dient als Testumfeld für die Entwicklung einer Reihe professioneller Werkzeuge und Techniken, die es der Kreativbranche ermöglichen, die Postproduktion mit neuen Möglichkeiten und Workflows zu bereichern.

 

Mackevision wird erneut einer der FMX-Main-Partner sein. Die CGI-Experten heißen das Publikum im Recruiting Hub willkommen. Mit Panono, Qualisys und Rokoko nehmen drei weitere Unternehmen am Marketplace teil. Maxon bietet einen Workshop an. DNEG ist mit einer Company Suite vor Ort. Der Recruiting Hub wird erweitert durch Ilion Animation Studios, Pixomondo, Studio Isar Animation, Sumo Digital und Weta Digital. Weitere Bestätigungen für den School Campus erfolgen durch die Fachhochschule Salzburg, die University of South Wales und The Animation Workshop.

 

Tickets für die FMX 2019 sind unter www.fmx.de erhältlich - noch bis 15. März 2019 zum Early-Bird-Tarif.

 

www.fmx.de

Afrojack-Nachwuchswettbewerb mit Unterstützung von PMC

Afrojack-Nachwuchswettbewerb mit Unterstützung von PMC

Mit dem „Global Remix Battle I“ hat Musikproduzent Afrojack einen Nachwuchswettbewerb ins Leben gerufen, bei dem er von PMC unterstützt wird. Die Teilnehmer des Wettbewerbs sollen ihr Können mit einem Remix des Afrojack-Songs „Let It Rip“ von der aktuellen „Press Play“-EP beweisen.

 

Auf der Webseite www.afrojack.com/globalremixbattle stehen Remix-Elemente von „Let It Rip“ zum Download zur Verfügung. Die Aufgabe der Teilnehmer ist es, daraus einen individuellen Remix zu erstellen. Der Track soll den eigenen Stil des Nachwuchsproduzenten demonstrieren.

 

Der fertige Song kann bis zum 14. Januar 2019 auf der Webseite hochgeladen werden und nimmt dann automatisch am „Global Remix Battle I“ teil. Zudem muss jeder Teilnehmer sich mit Namen, E-Mail-Adresse, Foto und einer kurzen Biografie sowie Informationen zu seinem musikalischen Werdegang registrieren.

 

Afrojack wählt den Gewinner, dessen Track von seinem Label Wall Recordings professionell veröffentlicht wird. Darüber hinaus hat der Sieger die Chance auf einen Plattenvertrag mit Wall Records. PMC schenkt dem Gewinner zudem ein Paar der kompakten Studiomonitore Result6.

 

www.cma.audio

www.pmc-speakers.com

E-Mobility weiterhin im Fokus der PCIM Europe

Ein halbes Jahr vor Beginn der PCIM Europe, der international führenden Fachmesse und Konferenz für Leistungselektronik und deren Anwendungen, die vom 7. bis 9. Mai 2019 in Nürnberg stattfindet, haben sich bereits rund 350 Unternehmen angemeldet. Mehr als 250 davon präsentieren Produkte aus dem Bereich Leistungselektronik für die Elektromobilität.

 

E-Mobility als ein anhaltendes Fokusthema der PCIM Europe wird 2019 in einem neuen Rahmen präsentiert, der auch Ausstellern mit einem umfangreichen Produktangebot in diesem Bereich Beteiligungsmöglichkeiten bietet.

 

Eine Änderung besteht darin, dass sich auf der E-Mobility Area künftig gebrandete „Präsenzflächen“ befinden, auf denen Aussteller mit Postern und Infomaterialien auf ihren Hauptstand und die dort ausgestellten E-Mobility-Produkte aufmerksam machen können. Diese Präsenzflächen sind für bereits angemeldete Aussteller jederzeit zubuchbar.

 

Außerdem dient die Networking Area an dieser Stelle im nächsten Jahr gleichzeitig als Treffpunkt für Guided Tours zum Thema E-Mobility. Die Touren, die sich gezielt an Experten aus diesem Bereich richten, führen zweimal täglich zu den Ständen mehrerer auf Leistungselektronik für die Elektromobilität spezialisierter Unternehmen, die ihre Produkte präsentieren und für Fragen zur Verfügung stehen.

 

Ausstellende Unternehmen mit Fokus auf E-Mobility können sich ab sofort für eine Station der Tour bewerben; Fachbesucher können sich bereits im Vorfeld der Veranstaltung online für eine Teilnahme anmelden.

 

Unverändert bestehen bleibt das E-Mobility Forum, dessen Programm an den ersten beiden Messetagen in Kooperation mit der Fachzeitschrift „Elektronik automotive“ gestaltet wird und am Donnerstag mit der Präsentation innovativer Produkte für die Elektromobilität aufwartet.

 

www.pcim.de

www.mesago.de

FMX 2019 im April/Mai in Stuttgart

Die FMX - Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media wird vom 30. April bis 3. Mai 2019 in Stuttgart ihre Tore für Professionals und Studierende aus den Bereichen Film, Technologie, Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft öffnen.

 

Ausgehend vom Thema „Bridging the Gap“, befasst sich die FMX 2019 mit Weltanschauungen und Workflows, die die Zusammenarbeit aller Arbeitsfelder auf den Gebieten Animation, Effekte, Games und immersive Medien intensivieren sollen.

 

Die Referentinnen und Referenten der FMX 2019 gehen dabei folgenden Fragestellungen auf den Grund: Wie können wir Brücken bauen zwischen künstlerischem Ausdruck und technologischer Erfindung? Wie schaffen wir Verbindungen zwischen menschlicher und künstlicher Intelligenz? Wie können unabhängige Filmemacher eigenständige Marken erzeugen? Wie schaffen wir durch populäre Kultur ein soziales Bewusstsein? Welche Wege führen von der Ausbildung in die Industrie? Wie verbessern wir die Verbindung zwischen der linken und der rechten Gehirnhälfte?

 

Diese und andere Themen stehen im Fokus von Präsentationen, Workshops, Masterclasses, Ausstellungsflächen und Vorführungen. Der FMX-2019-Ticketshop wird am 10. Januar 2019 auf der Webseite www.fmx.de eröffnet.

 

www.fmx.de

Audio Engineering Society announces committee, keynote speaker for AES Dublin 2019 Convention

Audio Engineering Society announces committee, keynote speaker for AES Dublin 2019 Convention

The AES has announced the organizing committee and keynote address for the upcoming AES Dublin Convention, taking place March 20-23, 2019, at the Convention Centre in Dublin, Ireland. Featuring four days of dedicated pro audio presentations and events overseen by co-chairs Ben Kok, Mariana Lopez and Enda Bates, the Convention will include a Keynote Speech on “Inclusive Sonic Interactions” by Stefania Serafin, professor in sonic interaction design at Aalborg University; hundreds of Technical Program presentations covering all things audio; and three days of the Professional Audio Showcase sessions and audio hardware and software displays and demonstrations.

 

The theme of the Convention - “Excite Your Ears” - will be supported by a host of Special Events, exhibition floor event stages and opportunities to learn from - and network and interact with - audio pros from around the world.

 

Forming the core knowledge base of the AES, and at the heart of every AES Convention, the four day Technical Program will feature a variety of ways to listen, learn and connect with the leading minds in audio through Technical Papers, eBriefs, Workshops, Tutorials and other presentations. Papers co-chairs Jamie Angus and Róisín Loughran are calling for volunteer reviewers for Papers in their area of expertise in an effort to broaden the reviewer base in both quantity and diversity.

 

Joining the AES Dublin 2019 Convention Committee to craft additional elements of the Technical Program are Workshop & Tutorials Co-chairs Jimmy Eadie, Magdalena Piotrowska and Ana Monte, along with Technical Tours Chair Fiona Smyth. Working to facilitate the technical infrastructure for the Convention and staffing are Facilities Chair Andrew Hines and Student Volunteer Co-chairs Claudia Nader Jaime and Malachy Ronan. 

 

The Call for Contributions for Convention Papers and Workshops is open and eBriefs are being accepted until January 7. All Papers and eBriefs are made available through the AES E-Library to AES members as a member benefit, and via subscription to universities and other research institutions.

 

www.aes.org

ILMC Production Meeting to be held in March 2019

The 12th ILMC Production Meeting (IPM 12) will take place on Tuesday 5 March 2019 at the Royal Garden Hotel, London. Registration is open. Those who register for IPM 12 until 18 January 2019 will benefit from a discounted early-bird rate.

 

IPM 12 will see more sessions than ever, as it increases the number of topics and discussions, so that in addition to the usual four main IPM Panels and regular Production Notes, there will be a new raft of sessions held together with the neighbouring Green Events & Innovations Conference (GEI).

 

IPM is attended by over 200 of the world's leading production managers; health, safety & security specialists; crewing companies; sound & lighting companies; venue personnel; staging & infrastructure companies; transport & travel specialists; new technology suppliers; promoters' representatives, and anyone with a keen interest in international event production.

 

www.ilmc.com

Fachmesse BOE und BrandEx-Festival widmen sich Brancheneinsteigern

Fachmesse BOE und BrandEx-Festival widmen sich Brancheneinsteigern
Fachmesse BOE und BrandEx-Festival widmen sich Brancheneinsteigern

Die BOE International, internationale Fachmesse für Erlebnismarketing, bietet am 16. und 17. Januar 2019 mit dem bereits zum vierten Mal stattfindenden Career Hub ein Forum, um den Fachkräften von morgen einen besseren Einstieg in die Event-Branche zu ermöglichen und wertvolle Informationen zu vermitteln. Mit dem BrandEx Fresh Award können sich Studenten und Selbständige bereits am Vorabend einen Nachwuchspreis sichern.

 

„Die Messe- und Event-Branche Deutschlands ist seit vielen Jahren weltweit führend. Damit das so bleibt, benötigen wir exzellent ausgebildete Nachwuchskräfte. Anpackende junge Menschen, die sich und ihr Umfeld gerne herausfordern. Damit wir unsere Kunden immer wieder aufs Neue von der Macht der Begegnung überzeugen können“, sagt Jan Kalbfleisch, Geschäftsführer des Branchenverbandes FAMAB, fachlicher Träger der BOE.

 

Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation, ergänzt: „Das Ansehen der Live-Kommunikation hat sich in den letzten Jahren verbessert. Zudem steigen Jahr für Jahr die Umsätze in der Event-Industrie - 2017 auf über sieben Milliarden Euro.“

 

Auf der BOE 2019 gilt den Nachwuchskräften der Event-Branche besonderes Augenmerk. „Unsere Fachmesse soll junge Menschen informieren, für Messe- und Event-Berufe begeistern und dem Fachkräftemangel im Interesse der Branche entgegenwirken“, erklärt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH.

 

Im Career Hub, organisiert vom Studieninstitut für Kommunikation, können sich Interessierte mit Fach- und Führungskräften über folgende Themen austauschen: Eventmanager-Beruf im dauerhaften Wandel; Neue Arbeitswelten: Agilität aus der Sicht des Unternehmens; Relevanz eines agilen Projektmanagements für Nachwuchskräfte und Veranstaltungssicherheit. Ein weiterer Programmpunkt ist der Career-Hub-Praxistipp: „5 Tricks für eine erfolgreiche Kommunikation“. Im Anschluss an die Experten-Talks gibt es offene Fragerunden mit dem Publikum.

 

Neu in diesem Jahr ist das International Festival of Brand Experience (BrandEx), welches schon einen Tag vor der Messe beginnt und sich mit dem BrandEx Fresh Award ebenfalls speziell an den Nachwuchs richtet. Der BrandEx Fresh Award enstand durch die Zusammenführung des FAMAB New Talent Award und des INA Award.

 

www.boe-messe.de

Zero 88 trainings in 2019

Zero 88 trainings in 2019

Eaton’s Zero 88 lighting control brand is ramping up its free training opportunities in 2019 - open for all those utilising lighting consoles running ZerOS architecture - as part of a wider product support programme.

 

In 2018, well over 500 individuals benefitted from this which included regular dedicated sessions at Eaton’s bases in Cwmbran, Wales, and Watford, north of London, plus Dealer Day workshops as well as specialist on-site arrangements organized in conjunction with events like the Edinburgh Fringe Festival and selected industry trade shows.

 

A Zero 88 team was on the ground during the 2018 Edinburgh Fringe, and delivered over 25 training workshops to nearly 120 lighting programmers and operators working in multiple venues with Zero 88 consoles in action throughout the three-and-a-half-week arts extravaganza.

 

“The model has been such a success that we have decided to make it even more accessible for users at all levels in 2019,” enthused Tyler Holpin, who is key UK accounts & international sales manager and co-ordinates the UK training programme with product manager Jon Hole and product support specialists Nathanael Orr and Edward Smith.

 

Jon Hole adds that, in addition to major rental companies like Adlib, SLX, and Hawthorn who have recently invested in FLX products, there’s been an increase in requests for training from freelance designers, programmers and operators as well as touring technicians.

 

The training sessions follow a similar structure, but each one is individually tailored to cover the specific needs and products being used by those on the course. A one-day session will typically run from 10 a.m. to 4 p.m. with a couple of breaks and lunch provided. There is lots of time for participants to chat and exchange experiences as well as get hands-on with the equipment.

 

The sessions will include working with a visualizer system and a console; learning about patching, features like RigSync, RDM and fixture personalities and controlling colour-changing and moving lights. The goal is for console users to gain confidence in programming and operation in both theatrical and live event scenarios, learning how ZerOS can assist them. Sessions staged at the factory in Cwmbran will also include a tour of the manufacturing facilities.

 

A specially condensed version of the on-site sessions is available for intensive training of lighting operators and techs about to run a show with one of the consoles. All attendees receive a certificate of completion at the end of the training. Anyone interested can click here: www.zero88.com/training. Legacy product training is also available.

 

www.zero88.co.uk

Weltenbauer Award 2019: Bewerbungen bis Ende Februar möglich

Ob 10.000 Liter Wasser auf die Bühne regnen lassen oder die Schauspieler in einer riesigen Scheibe  platzieren - beim Weltenbauer Award werden wieder kreative und handwerklich anspruchsvolle bühnentechnische Ideen gesucht. Der Preis wird alle zwei Jahre von der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) im Rahmen der Stage Set Scenery, internationale Fachmesse und Kongress für Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik in Berlin, vergeben.

 

Bewerben können sich Theater sowie nationale und internationale Musical-, Show-, Fernseh- und Event-Produktionen aus dem Zeitraum 2017 bis 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar 2019. „Neben der Originalität und Wirkung der bühnentechnischen Lösung ist für uns der Innovationsgrad ein ganz entscheidender Punkt bei der Beurteilung der eingereichten Arbeiten“, erklärt der DTHG-Vorstandsvorsitzende Wesko Rohde. „Die kreativ eingesetzte Technik soll das Publikum zum Staunen bringen. Sie soll gleichzeitig bekannte und bewährte Technologien neu interpretieren.“

 

Aus den eingereichten Bewerbungen wählt eine Fachjury, bestehend aus den Mitgliedern des DTHG-Vorstands (Olaf Grambow, Arved Hammerstädt und Wesko Rohde), der Stage-Set-Scenery-Projektleitung der Messe Berlin sowie Fachjournalisten der „Bühnentechnischen Rundschau“, die besten Produktionen aus. Die Preisverleihung des Weltenbauer Awards findet im Rahmen der Stage Set Scenery am 18. Juni 2019 um 18:30 Uhr auf der Safety-in-Action-Bühne in Halle 22 statt.

 

www.stage-set-scenery.de

AV-Fachsymposium am 7. und 8. Februar 2019 auf der ISE in Amsterdam

Zum elften Mal organisieren die AV-Solution Partner das AV-Fachsymposium auf und während der Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam. Die zweitägige Veranstaltung bietet AV-Medientechnik-Interessierten aus dem deutschsprachigen Raum umfassende Informationen über die neuesten Technologien, Entwicklungen und Trends.

 

Zu den Besuchern zählen Architekten, Facility Manager, Projektentwickler, AV- und IT-Verantwortliche aus Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen sowie Projektentwickler für den gehobenen Wohnungsbau. Mit rund 1.300 Austellern und 81.000 Besuchern ist die ISE die weltweit größte Fachmesse für audiovisuelle Medien- und Steuerungstechnik.

 

Im Rahmen des AV-Fachsymposiums 2019 berichten Systemhauspartner gemeinsam mit Herstellern über realisierte Kundenprojekte mit unterschiedlichen Anforderungen: Bei der Scout24 AG stehen moderne Arbeitswelten für effektive Collaboration und Agilität im Fokus. Im Timehouse, einem Hotel- und Apartmenthaus mit neuartigem Konzept, sorgt eine intelligente Gebäudevernetzung für mehr Komfort und besseren Service bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten.

 

Wie im Museum Technorama Digital Signage als Informations- und Orientierungssystem für Besucher eingesetzt wird, erfahren die Teilnehmer des AV-Fachsymposiums anhand eines Signaletik-Konzepts. Eingegangen wird auch auf das Thema Datensicherheit in medientechnischen Anlagen, deren Risikofaktoren und Lösungsansätze.

 

Der Nachmittag gehört den Rundgängen durch die ISE-Messehallen. Begleitet von den AV-Solution Partnern geht es in kleinen Gruppen auf ausgewählte Messestände führender Hersteller. Wählen kann dabei jeder Besucher nach seinem Interessensgebiet zwischen Konferenztechnik, Digital Signage und Intelligent Home. Der Abend in einer Amsterdamer Location bietet Zeit, sich mit anderen Unternehmen, Herstellern und den AV-Solution Partnern auszutauschen und zu networken.

 

Am Freitag ist Treffpunkt auf dem Stand von Avixa, dem weltweit größten Verband der AV-Branche. Der Tag steht zur freien Verfügung, kann aber für einen weiteren Messerundgang unter dem Motto „The Big Picture“ genutzt werden. Mittags warten Snacks bei Kern & Stelly, am Nachmittag geht es zurück zum Flughafen.

 

Unterstützung erhalten die AV-Solution Partner von internationalen AV-Herstellern, die ihre aktuellen Produkte und Lösungen sowie deren Einsatzmöglichkeiten in der Industrie, Verwaltung und im Hotelbau präsentieren. Mit dabei sind Beyerdynamic, Bose, Crestron, Epson, Kramer, Legamaster, NEC, Panasonic, Shure, Sony und Syscomtec/Easescreen.

 

Für die Teilnehmer des AV-Fachsymposiums bietet die ISE-Messe spezielle Gesamtpakete. Darin enthalten sind der Flug, Hotelübernachtung, Messetickets, Teilnahme am AV-Fachsymposium, Messerundgänge, Abendprogramm, Bustransfers und Verpflegung.

 

www.av-solutionpartner.de

Schulungsprogramme für Kettenzüge und Steuerungen bei ChainMaster

Schulungsprogramme für Kettenzüge und Steuerungen bei ChainMaster

Die ChainMaster Bühnentechnik GmbH veranstaltet 2019 wieder Schulungsseminare für Kettenzüge und Steuerungen nach BGV D8/D8plus. Diese werden in den Kalenderwochen 7 und 45 stattfinden. Die Schulung findet von Montag bis Mittwoch statt und vermittelt Kenntnisse im Umgang mit BGV D8/D8plus-Kettenzügen. Hierbei werden rechtliche Grundlagen ebenso behandelt wie Ausrüstung, Aufbau und Wirkweise der Elektrokettenzüge und deren Steuerungen. 

 

Die Teilnehmer des Workshops unter der Leitung von Matthias Pohl und Stephan Geidel erhalten einen Überblick über die Standards der SQ P2 sowie die fachgerechte Handhabung, Wartung und Prüfung von ChainMaster-Kettenzügen.

 

Die Lernziele werden in theoretischer und praktischer Form vermittelt. Die Seminarteilnehmer führen selbständig Prüfungen und Justagearbeiten an Sicherheitseinrichtungen durch. Es werden Kenntnisse in der Auswahl der passenden Elektrokettenzüge und Steuerungen für verschiedene Einsatzfälle vermittelt. Nach der erfolgreich bestandenen Teilnehmerprüfung werden persönliche Zertifikate ausgehändigt.

 

Zusätzlich sind zu den aufgeführten Terminen auch separate Buchungen durch Unternehmen und Bildungseinrichtungen möglich.

 

www.chainmaster.de

Truss Academy: Kombiseminar „Sachkundiger für Traversen und Anschlagmittel“ im Januar

Truss Academy: Kombiseminar „Sachkundiger für Traversen und Anschlagmittel“ im Januar

Vom 15. bis 18. Januar 2019 findet der Truss-Academy-Lehrgang zum Sachkundigen für Anschlagmittel und Traversen am Standort in Karlsbad statt. Über vier Tage hinweg wird den Teilnehmern in theoretischen und praktischen Einheiten Wissen vermittelt. Durch die Verlängerung von drei auf vier Tagen erhält der praktische Teil bei diesem Kombilehrgang mehr Raum.

 

Am ersten Tag werden Grundlagen und die Interpretation von Statiken thematisiert. An den folgenden beiden Tagen stehen relevante Themen des Sachkundigen für Traversen und Anschlagmittel mit Beispielen aus der Praxis im Fokus. Dozenten des Lehrgangs sind Dipl. Ing. Klaus Köberle (Leiter der Veranstaltungstechnik im Olympiapark München) und Dr. Ing. Jan Keppler (Büro für Tragwerksplanung und Ingenieurbau vom Felde + Keppler).

 

Am letzten Tag des Lehrgangs wird das erlernte Wissen in einer Klausur abgefragt. Bei Bestehen der Prüfung erhält der Teilnehmer seinen Schein. Der Preis für die vier Tage beträgt 480,- Euro zzgl. MwSt. pro Person. In den Seminarkosten sind die Schulung, sämtliches Unterrichtmaterial und die komplette Verpflegung enthalten. Dazu erhält jeder Teilnehmer ein Goodiebag, das Zertifikat sowie einen Ordner mit allen Handouts. Kosten für eine Unterkunft müssen selbst getragen werden.

 

Der Lehrgang findet am deutschen Global-Truss-Hauptsitz (Im Stöckmädle 27, 76307 Karlsbad) statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind unter anmeldung@trussacademy.com möglich.

 

Fotos: Jan Keppler (links) und Klaus Köberle.

 

www.trussacademy.com

 

 

Truss Academy: Kombiseminar „Sachkundiger für Traversen und Anschlagmittel“ im JanuarTruss Academy: Kombiseminar „Sachkundiger für Traversen und Anschlagmittel“ im Januar

Verleihung Deutscher Nachhaltigkeitspreis am 7. Dezember

Verleihung Deutscher Nachhaltigkeitspreis am 7. Dezember

Angélique Kidjo erhält den Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2019 für ihr jahrzehntelanges humanitäres Engagement, insbesondere für Bildung und Gleichstellung von Frauen in Afrika. Der Hamburger Künstleragent Stefan Lohmann betreut den Deutschen Nachhaltigkeitspreis als Artist Relations Manager und sorgt für die nachhaltigen Kontakte zu den Stars und Ehrenpreisträgern.

 

„Ich freue mich sehr darüber, dass Angélique Kidjo den Preis angenommen hat und bei der Award-Verleihung auch auftreten wird“, sagt Lohmann. „Sie ist aktuell die bekannteste Künstlerin des afrikanischen Kontinents und eine der großen Sängerinnen der Weltmusik. Sie zählt zu den einflussreichsten Menschrechtsaktivistinnen des afrikanischen Kontinents.“ 

 

Herzensprojekt der Künstlerin ist ihre „Batonga“-Stiftung, mit der es sich Angélique Kidjo zur Aufgabe gemacht hat, jungen Menschen in Afrika unter anderem durch Stipendien, Mentorenprogramme und den Bau neuer Schulen eine bessere Zukunft zu geben. Durch Aufklärungsprogramme hilft sie, ein Ende der Kinderlähmung zu erreichen und Aufmerksamkeit für die Unterstützung von HIV-infizierten bzw. AIDS-kranken Kindern zu schaffen.

 

Seit 2002 setzt sich Angélique Kidjo als UNICEF Goodwill Botschafterin für die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen auf dem gesamten afrikanischen Kontinent ein. Während ihrer zahlreichen Reisen in Afrika erkannte sie die Wichtigkeit von Bildung, um zum Beispiel Zwangsheiraten im frühen Mädchenalter zu verhindern. Seit vielen Jahren engagiert sich Kidjo bei der Entwicklungshilfeorganisation Oxfam.

 

Zahlreiche Songs widmete Angélique Kidjo besonderen Anliegen: Mit „In My Name“ mit Will.i.am von The Black Eyed Peas forderte sie Staats- und Regierungschefs auf, die Millenniums- und Entwicklungsziele zu erreichen, in Paul McCartneys „Love Song To The Earth“ wies sie auf die Verletzlichkeit des Planeten und die Auswirkungen des Klimawandels hin. Im Rahmen der „Make Trade Fair“-Kampagne wirbt sie für einen gerechten, weltweiten Handel und bessere Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern.

 

Für ihren außergewöhnlichen Einsatz für den Schutz und die Förderung der Menschenrechte wurde Kidjo vielfach ausgezeichnet, unter anderem 2016 als „Botschafterin des Gewissens“, der höchsten Auszeichnung der Menschenrechtsorganisation Amnesty International. 

 

Die Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises findet am 7. Dezember 2018 in Düsseldorf statt. Mit fünf Wettbewerben, über 800 Bewerbern und 2.000 Gästen zur Abschlussveranstaltung ist der Deutsche Nachhaltigkeitspreis die größte Auszeichnung ihrer Art in Europa. In Kooperation mit der Bundesregierung, Wirtschaftsverbänden und zivilgesellschaftlichen Organisationen prämiert er Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Rahmen für die Verleihung ist der Deutsche Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf, die meistbesuchte jährliche Kommunikationsplattform zu den Themen nachhaltiger Entwicklung. Weitere Ehrenpreisträger 2018 im Bereich Entertainment sind Rea Garvey und Richard Gere.

 

(Foto: Marc Arthur Kidjo)

 

www.nachhaltigkeitspreis.de

Movecat-Academy-Seminare 2019

Movecat-Academy-Seminare 2019

Movecat hat sein Seminarangebot für das Jahr 2019 im Vergleich zu 2018 ausgebaut und mehr Termine in die Planung aufgenommen. Anmeldungen können online über die Movecat-Homepage www.movecat.de vorgenommen werden, ebenso sind dort alle genauen Termine zu finden. Alle Veranstaltungen finden bei Movecat in Nufringen statt.

 

Seminar: Sachkundiger für Hebezeuge
Die Handhabung motorischer Hebezeuge wird in diesem Seminar thematisiert und in 2019 erstmals am 19. und 20. Februar durchgeführt. Dieser Kurs kann außerdem an fünf weiteren Terminen im März, Mai, September, Oktober und November besucht werden. Das Seminar richtet sich an Techniker mit gutem Basiswissen über Hebezeuge. Die sach- und fachgerechte Handhabung sowie die Wartung von Rigging-Zügen D8/D8 Plus und von BGV-C1-Zügen mit Festgeschwindigkeit stehen auf dem Programm.

 

Seminar: Sachkundiger für Hebezeuge C1-Vario-Antriebe
Sachkundige für Hebezeuge C1-Vario-Antrieb werden in diesem Seminar geschult und fit für den Umgang gemacht. Die Schulung ist als Tagesveranstaltung angelegt und wird am 9. Mai und 7. November 2019 in der Movecat Academy durchgeführt. Die Vermittlung von Grundlagen der jährlichen UVV-Abnahme für High-End-BGV-C1/SIL-3-Züge mit regelbarer Geschwindigkeit ist Thema dieses Angebots. Ein Besuch des Seminars „Sachkundiger für Hebezeuge“ und praktische Erfahrungen sind Voraussetzungen für die Teilnahme.

 

Seminar: I-Motion Operator Super User
Das Seminar richtet sich an Veranstaltungstechniker und Rigger mit Basiswissen. Diese bekommen grundsätzliche Kenntnisse der Showprogrammierung via Movecats I-Motion-System vermittelt. Außerdem werden die Teilnehmer u.a. mit Systemkonfiguration und Hardware-Aufbau auf Anwenderebene, der Komponentenstruktur sowie rechtlichen und technischen Vorschriften vertraut gemacht. Die Kurse können auf Nachfrage auch in den Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch durchgeführt werden. Insgesamt neun Termine hat Movecat für dieses Seminar im Jahr 2019 eingeplant, beginnend am 12. und 13. Februar in der Movecat Academy.

 

Seminar: I-Motion Operator Administrator
Dieses Seminar hat Movecat für Techniker und Operator mit Basiswissen entwickelt. Am 14. Mai und am 24. Oktober 2019 geht es um Netzwerkplanung, Showprogrammierung und die Komponenten-Konfiguration auf Anwenderebene.

 

www.movecat.de

PCIM Asia Konferenz 2019: Call for Papers

Der Call for Papers der PCIM Asia 2019 läuft noch bis zum 31. Dezember 2018. Experten aus Industrie und Wissenschaft sind eingeladen, Beiträge zu aktuellen Trends und Entwicklungen der Leistungselektronik und deren Anwendungen für den asiatischen Leistungselektronikmarkt einzureichen. Die Konferenz mit begleitender Fachausstellung findet vom 25. bis 27. Juni 2019 im Shanghai World Expo Exhibition and Convention Center statt.

 

Die Themen der Konferenz umfassen aktuelle Entwicklungen bei Leistungshalbleitern, passiven Bauelementen, Produkten zur Wärmebeherrschung, Energiespeicherung, Sensoren, neuen Materialien und Systemen.

 

Die Themenbereiche im Überblick: Environmental Friendly and Renewable Energy Technologies; Advanced Power Semiconductors; Passive Components and Integration; AC/DC Converter; DC/DC Converter; Digital Power Conversion; Motor Drive & Motion Control; High Frequency Power Electronic Converters and Inverters; Automotive Power Electronics; Power Quality Solutions; Smart Grid Power Electronics; Power Electronics in Transmission Systems.

 

Besonders willkommen sind laut Veranstalter Beiträge, die sich mit Problemlösungen, Praxiserfahrungen sowie aktuellen Ergebnissen aus Forschung und Entwicklung und deren Umsetzung für den spezifischen und wachsenden Bedarf an Leistungselektronik in Asien beschäftigen. Die Konferenzsprache ist Englisch oder Chinesisch.

 

Alle für die Konferenz akzeptierten Beiträge werden in den wissenschaftlichen Datenbanken von IEEEXplore und IET Inspec Direct aufgenommen und im Tagungsband veröffentlicht. Präsentationen auf der Konferenz sind in Form eines Vortrages oder eines Posters möglich. Die Auswahl erfolgt durch ein internationales Komitee von Experten aus Industrie und Wissenschaft.

 

Unter allen Einreichungen werden mehrere Preise verliehen. Ingenieure bis 35 Jahre können sich für den „Young Engineer Award“ bewerben. Durch die jährlich stattfindende Awardverleihung bietet die PCIM Asia damit jungen Talenten eine internationale Bühne mit Entwicklungsmöglichkeiten. Die Gewinner der beiden Kategorien „Young Engineer Awards“ und „Best Paper“ erhalten jeweils einen Award sowie ein Preisgeld in Höhe von 8.000 RMB.

 

Detaillierte Informationen zum Call for Papers und das Einreichungsformular sind unter www.pcimasia-expo.cn.messefrankfurt.com/shanghai/en/visitors/the-conference/events/call_for_paper1.html abrufbar.

 

www.pcimasia-expo.com

www.mesago.de

www.messefrankfurt.com

15. bis 18.01.2019: Sachkundiger für Anschlagmittel

Vom 15. bis zum 18 Januar 2019 findet der Truss Academy Lehrgang als Sachkundiger für Anschlagmittel und Traversen am Standort in Karlsbad statt. Über vier Tage hinweg wird den Teilnehmern in theoretischen und praktischen Einheiten Wissen vermittelt. Durch die Verlängerungvon drei auf vier Tagenerhält der praktische Teil bei diesem Kombilehrgang mehr Raum. Am ersten Tag werden so Grundlagen und die Interpretation von Statiken thematisiert. An den folgenden beiden Tagen stehen relevante Themen des Sachkundigen für Traversen und Anschlagmittel mit Beispielen aus der Praxis im Fokus. Die Dozenten dieses Lehrgangs sind Dipl. Ing. Klaus Köberle (Leiter der Veranstaltungstechnik im Olympiapark München) und Dr. Ing. Jan Keppler (Büro für Tragwerksplanung und Ingenieurbau vom Felde+Keppler). Am letzten Tag des Lehrgangs wird das erlernte Wissen in einer Klausur abgefragt. Bei Bestehen der Prüfung erhält der Teilnehmer seinen Schein. 

Der Preis für die vier Tage beträgt 480 Euro zzgl. MwSt. pro Person. In den Seminarkosten sind die Schulung, sämtliches Unterrichtmaterial und die komplette Verpflegung enthalten. Dazu erhält jeder Teilnehmer ein exklusives Goodiebag, das Zertifikat sowie einen Ordner mit allen Handouts. Lediglich die Kosten für eine Unterkunft müssen selbst getragen werden.

www.trussacademy.com

Trilux Akademie bietet Seminarreihe zum DIN-geprüften Lichttechniker Außenbeleuchtung an

Trilux Akademie bietet Seminarreihe zum DIN-geprüften Lichttechniker Außenbeleuchtung an

Die LED-Transformation schreitet auch im Bereich der Außenbeleuchtung voran. Für kommunale Mitarbeiter bedeuten die technologischen Sprünge eine große Herausforderung: Sie müssen ihr Fachwissen kontinuierlich auf dem neuesten Stand halten, denn nur so lassen sich die Qualität und Wirtschaftlichkeit einer Planung, eines Angebots oder eines Produktes objektiv beurteilen. Das dazu erforderliche lichttechnische Know-how vermittelt die Trilux Akademie in einem zusätzlichen Lehrgang zum DIN-geprüften Lichttechniker Außenbeleuchtung im Januar/Februar 2019.

 

„Aufgrund der hohen Nachfrage nach unseren Herbstlehrgängen zum DIN-geprüften Lichttechniker Außen- und Innenbeleuchtung haben wir uns entschieden, Anfang 2019 eine zusätzliche Seminarreihe anzubieten - ausschließlich für die Außenbeleuchtung“, so Heiner Hans, Leiter der Trilux Akademie. Die Lehrinhalte werden in jeweils drei dreitägigen Präsenzseminaren zu den Themen Lichttechnik, Planung und Elektrotechnik vermittelt. Dazu kommen drei begleitende Webinare.

 

Im ersten Seminarteil „Lichttechnik“ stehen die physikalischen und biologischen Grundlagen der Licht- und Leuchtentechnik im Fokus sowie die damit verbundenen gesetzlichen und normativen Anforderungen. Einen Schwerpunkt bildet die LED-Technologie. Wie eine Lichtplanung für Außenbeleuchtung aussieht und wie diese zu bewerten ist, erfahren die Teilnehmer im zweiten Seminarabschnitt „Planung“.

 

Weitere Inhalte sind die Grundsätze einer energieeffizienten, wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Außenbeleuchtung und das Know-how zur Beurteilung und Messung von Außenbeleuchtungsanlagen. Auch die drei Webinare stehen im Zeichen der Planung mit den Themen BIM (Building Information Modeling), Ausschreibung und Vergabe sowie Investitionsrechnung.

 

Der letzte Seminarteil „Elektrotechnik“ beginnt bei den elektrotechnischen Grundlagen, die für die Erstellung und das Verständnis von Beleuchtungsanlagen benötigt werden. Dazu kommen die besonderen Anforderungen an elektrische Außenbeleuchtungsanlagen. Zudem erhalten die Teilnehmer Fachwissen zu Zukunftsthemen wie Lichtmanagement, DV-Systeme und Smart City.

 

Der Lehrgang setzt auf starken Praxisbezug und interaktive Lerninhalte. Die Teilnehmer erhalten während des Seminars Tablets mit einem Basis-Script, das sie mit ihren individuellen Notizen und Kommentaren versehen und sich am Ende eines Seminarblocks aus der Cloud laden können. Die Tablets können während der gesamten Seminarzeit auch jenseits der Unterrichtseinheiten durchgängig genutzt werden. Zudem finden Votings und Umfragen mit Echtzeitauswertung statt.

 

Die Termine im Überblick:
Lichttechnik: 14. bis 16. Januar 2019
Planung: 28. bis 30. Januar 2019
Elektrotechnik: 4. bis 6. Februar 2019
Webinare: 21./22. Januar, 1. Februar 2019

 

Interessenten können sich unter www.trilux-akademie.com/lichttechniker für die Seminarreihe anmelden.

 

www.trilux-akademie.com

 

 

Trilux Akademie bietet Seminarreihe zum DIN-geprüften Lichttechniker Außenbeleuchtung anTrilux Akademie bietet Seminarreihe zum DIN-geprüften Lichttechniker Außenbeleuchtung an

Fachtag für pädagogische Fachkräfte und Kita-Träger am 13. Dezember 2018 in Hannover

Sprechen lernen hängt eng mit gutem Hören zusammen. Je besser Kinder Wörter und Sätze verstehen, um so eher erwerben sie eine eigene Sprachkompetenz. Umgebungen, die das Zuhören erleichtern, fördern diesen Prozess. Das gilt auch für Kinder, die neben ihrer Muttersprache die deutsche Sprache lernen, um erfolgreich an den Bildungsangeboten in Kindertagesstätten und Schulen teilnehmen zu können. Kitas fördern aber nicht nur Kinder, sie sind auch Arbeitsplätze, an denen Erwachsene viele Stunden des Tages verbringen.

 

Daher greift der Fachtag am 13. Dezember 2018 im Haus der Region Hannover (Hildesheimer Straße 18) das Thema „Hören in der Kita“ interdisziplinär auf. Um den Zusammenhang von Gehör und Gehirn geht es in einem Kurzvortrag des Arztes und Musikers Prof. Dr. Eckart Altenmüller. Anschließend geben das Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte Hildesheim und Akustik-Ingenieur Michael Oehlerking Tipps zur Gesundheitsförderung und (innen-)architektonischen Gestaltung von Einrichtungen.

 

Darüber hinaus werden zwei Kitas vorgestellt, die sich auf den Weg gemacht haben, ihre Räume akustisch zu optimieren. Schließlich öffnen die Forscher-Kids Region Hannover ihre neuen, ausleihbaren Entdeckerkisten rund um das Thema Geräusche, die von der Erzählerin Sybilla Pütz zum Klingen gebracht werden.

 

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen sind bis zum 7. Dezember 2018 unter folgendem Kontakt möglich: Region Hannover, Koordinierungsstelle Forscher-Kids, Telefon: 0511/616-22283, Fax: 0511/616-1126118, forscher-kids@region-hannover.de.

 

Der Fachtag ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Teams Tagesbetreuung für Kinder der Region Hannover und der Hörregion Hannover. Er beginnt um 14 Uhr und endet um 17:30 Uhr. Die Veranstaltung richtet sich an pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern in Kitas arbeiten, und an Träger von Einrichtungen.

 

www.region-hannover.de

Studieninformationstag an der Filmakademie Baden-Württemberg

Am 30. November 2018 lädt die Filmakademie Baden-Württemberg zusammen mit ihrem Animationsinstitut alle Interessierten ein, im Rahmen des Filmakademie-Studieninformationstags hinter ihre Kulissen zu blicken. Außerdem findet im Kino Caligari im Rahmen der Reihe „Gedankengänge - Das Bildungsforum für Ludwigsburg“ eine Filmvorführung mit Studierendenfilmen des Animationsinstituts statt.

 

Den ganzen Tag über können Besucher an diversen Präsentationen und Vorführungen teilnehmen und in geführten Rundgängen verschiedene Stationen, wie zum Beispiel das Animationsinstitut, die hauseigenen Studios, das Techniklager, Filmmischungen sowie die Schnitt- und Computeranimationsplätze erkunden - und natürlich Filme sehen: Im Kino Caligari auf dem Filmakademie-Campus wird eine Auswahl aktueller studentischer Werke gezeigt.

 

Start ist um 10 Uhr im Albrecht Ade Studio der Filmakademie in Ludwigsburg. Nach der Begrüßung durch den Leiter des Animationsinstituts, Prof. Andreas Hykade, wird Studienleiterin Meike Kathrin Steinmetz einen kurzen Überblick über das Studium an der Filmakademie, die verschiedenen Studiengänge und Studienschwerpunkte sowie die neuen Aufbaustudiengänge und das Bewerbungsprocedere geben. Bewerben können sich Film-, Kunst- und Technikinteressierte, Abiturientinnen und Abiturienten, Studierende (mit einem ersten Abschluss in den Bereichen Medien, Kunst, Technik/Informatik, Wirtschaft, Natur- und Geisteswissenschaften), Berufstätige sowie Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger.

 

Ab 11 Uhr gibt es weiterführende Informationen zu den Zugangsbedingungen, Studieninhalten und -abschlüssen der einzelnen Studienschwerpunkte. Bis in den Nachmittag hinein stellen Präsentationen und Vorführungen die verschiedenen Studienvertiefungen vor, darunter Fernsehjournalismus, Animation und Interaktive Medien, Drehbuch, Filmmusik, Werbefilm, Motion Design und viele mehr.

 

Um 16:30 Uhr findet im Kino Caligari die Veranstaltung der Reihe „Gedankengänge - Das Bildungsforum für Ludwigsburg“ statt. Unter dem Motto „Wegbereiter für fantastische Welten - Ein Filmabend mit dem Animationsinstitut“ präsentiert Prof. Andreas Hykade eine Auswahl von Projekten des Animationsinstituts.

 

Außerdem wird während des gesamten Tages für potenzielle Bewerberinnen und Bewerber eine allgemeine Studienberatung angeboten: Welche Vorkenntnisse sind für das Studium erforderlich? Wie ist es aufgebaut, und wie läuft es ab? Welcher Schulabschluss wird vorausgesetzt? Und wie bewirbt man sich um einen der begehrten Plätze? Geführte, ca. 45 Min lange Rundgänge finden um 11:00, 11:45, 13:00 und 13.45 Uhr statt. Treffpunkt ist unter dem Zeltdach auf dem Filmakademie-Hof. Um 16 Uhr endet der Studieninformationstag.

 

www.animationsinstitut.de

www.filmakademie.de

SGM Deutschland lädt zum Public Day und New-Talents-Award-Finale ein

SGM Deutschland lädt zum Public Day und New-Talents-Award-Finale ein

Am 23. November 2018 stellt SGM die neuen Wash- und Movinglights P-6 und G-7 beim Public Day in Köln vor. Von 10 bis 16 Uhr können Besucher den drei Finalisten des SGM New Talents Awards zuschauen, sich mit Lichtdesigner Jerry Appelt sowie SGM-Vertriebsmitarbeitern austauschen und die neuen Produkte ausführlich testen.

 

Beim Finale des SGM New Talents Awards, das ebenfalls am 23. November 2018 stattfindet, präsentieren die drei Finalisten ihr Lichtdesign live dem Publikum und einer Fachjury mit Jerry Appelt, Michael Biwer (Messe Frankfurt und LEA Award), Tom Becker (Herausgeber „DieReferenz“) und Michael Herweg (SGM Deutschland).

 

Während des gesamten Tages gibt es die Möglichkeit, bei Speisen und Getränken über die aktuellen Entwicklungen im Lichtmarkt zu diskutieren und sich mit den Jury-Mitgliedern auszutauschen. Ein Vertreter von Capture Schweden steht ebenfalls den ganzen Tag über für Anregungen und Fragen zur Visualisierungssoftware Capture 2018 zur Verfügung.

 

Anmeldungen zum Public Day von SGM sind unter info@sgmlight.de möglich.

 

www.sgmlight.de

Prager Quadriennale und Stage Set Scenery kooperieren

Die Prager Quadriennale (Quadrennial of Performance Design and Space) und die Stage Set Scenery in Berlin werden im kommenden Jahr erstmalig kooperieren: Besucher der Prager Quadriennale erhalten die Möglichkeit, im Anschluss in Berlin die internationale Fachmesse und Kongress für Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik zu besuchen.

 

Die vierzehnte Ausgabe der Prager Quadriennale, die vom 6. bis 16. Juni 2019 stattfindet, steht unter dem Thema „Imagination, Transformation and Memory“. Die Stage Set Scenery 2019 findet vom 18. bis 20. Juni auf dem Berliner Messegelände statt und widmet sich sämtlichen Bereichen, die eine Produktion erfolgreich machen - von der Bühnentechnik und Bühnenmaschinerie über Licht und Ton bis hin zu Ausstattung, Kostüm und Maske.

 

www.stage-set-scenery.de

Stage Set Scenery

Rahmenprogramm der BOE International wird weiter ausgebaut

Rahmenprogramm der BOE International wird weiter ausgebaut

Die BOE International, internationale Fachmesse für Erlebnismarketing, findet 2019 am 16. und 17. Januar in der Messe Dortmund statt. Mehr als 480 Aussteller präsentieren sich den Fachbesuchern aus Veranstaltungsagenturen und Unternehmen. Die Fachmesse bietet erneut ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen und Workshops. Am Vortag findet erstmals das BrandEx-Festival statt.

 

Die Themenangebote des BOE-Rahmenprogramms:

 

Technology & Scenography
Im Rahmen der BOE 2019 veranstaltet die Messe Dortmund gemeinsam mit ihrem neuen Kooperationspartner, der ESG Einkaufs- und Servicegesellschaft, erstmalig das Vortragsformat „Technology & Scenography“. Spezialisten rund um das Thema „Räumliche Inszenierung“ werden hier in Vorträgen beleuchten, was es für einen unverwechselbaren Messeauftritt braucht. Die Auswahl der Speaker zielt darauf ab, möglichst viele Gewerke abzubilden, die für die Realisierung einer räumlichen Inszenierung benötigt werden, zum Beispiel Design, Material, Technologie und Logistik.

 

Career Hub
An beiden BOE-Tagen gehen Kommunikationsexperten im Career Hub mit Nachwuchstalenten sowie Fach- und Führungskräften der Branche zu folgenden Themen in den Dialog: Eventmanager-Beruf im
dauerhaften Wandel; Neue Arbeitswelten: Agilität aus der Sicht des Unternehmens; Relevanz eines agilen Projektmanagements für Nachwuchskräfte; Veranstaltungssicherheit. Zudem gibt es den Career-Hub-Praxistipp „5 Tricks für eine erfolgreiche Kommunikation“ - Kommunikationstrainer geben Tipps für das „daily business“. Im Anschluss an die Experten-Talks sind offene Fragerunden mit dem Publikum vorgesehen.

 

Digital-Forum
Mit bekannten, aber auch neuen Referenten wird das Digital-Forum wieder teilweise interaktive Einblicke in digitale Trends der Eventbranche geben sowie Erfahrungsberichte und Best-Practice-Beispiele liefern. Zahlreiche Start-ups werden ihre neuen Ideen, Ansätze und Technologien vorstellen. Am 16. Januar werden Vorträge unter anderem zu den Themen Social Media - speziell für die Eventbranche, Vermarktung, Teilnehmermanagement, Lernwelten, Medienrecht und Gamification angeboten. Am zweiten Messetag können Besucher in das Thema Künstliche Intelligenz eintauchen und Virtual Reality und Holografie kennenlernen.

 

Safety- & Security-Forum
Das Safety- & Security-Forum bietet eine Aktionsfläche, auf der Veranstaltungssicherheit und -recht „greifbar“ werden und zusätzlich kleine Workshops in Form eines Meet & Greet mit den Experten angeboten werden. Beim Bühnenprogramm erhalten die Besucher aktuelle Informationen durch Vorträge von Experten aus dem In- und Ausland. An einem Gemeinschaftsstand zeigen Dienstleister aus den verschiedenen Bereichen der Veranstaltungssicherheit den Besuchern Lösungen für ihre Anforderungen.

 

MICE-Forum
Die Generalprobe ist die letzte Probe vor der Premiere eines Theaterstücks, einer Oper, Operette oder eines Konzerts. Anders als bei Theatervorstellungen ist jede Tagung eine Premiere. Jeder Akt, jeder Programmpunkt muss sitzen. Die Veranstaltung soll im Gedächtnis bleiben, Wissen vermitteln, zum Nach-, Um- und Neudenken anregen und Mut machen, das Gehörte auch umzusetzen. Damit die Premiere ein Erfolg wird, sind entsprechend dem Ziel und der Zielgruppe die richtigen Themen zu setzen, Dramaturgie, Rednerinnen, Redner und Tagungsformate festzulegen. Messebesucher sind am 16. Januar eingeladen, auf „Die Probebühne“ im MICE-Forum zu steigen, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und alle Gewerke durchzuspielen.

 

Acts on Stage
In der Performance-Halle Acts on Stage erleben die Besucher Shows mit potenziellen Bühnenkünstlern für jede Veranstaltung. Ob Artisten, Comedians, Musiker, Illusionskünstler oder Sandmaler - die Besucher erleben die Shows und hören die Künstler vom Messetrubel ungestört über Kopfhörer. Das Workshop-Programm richtet sich am ersten Tag an Agenturen und am zweiten Tag an Künstler. Der Moderator und Preisträger des Deutschen Comedy-Preises, Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser, wird vortragen. Der ehemalige „National Geographic“-Fotograf und Natureoffice-Gründer Andreas Weckwert berichtet, wie sich Agenturen und Locations effektiv am Klimaschutz beteiligen können. Und ein Experte der Künstlersozialversicherung erklärt, mit welchen Leistungen und Verpflichtungen man rechnen kann.

 

www.boe-messe.de

 

 

Rahmenprogramm der BOE International wird weiter ausgebautRahmenprogramm der BOE International wird weiter ausgebaut

Programm der FAMA-Messefachtagung steht

Wenn der Horizont nur die Grenzlinie unserer Wahrnehmung ist, wie sieht es dann dahinter aus? Welche Chancen, Risiken und Abenteuer erwarten uns? Welche Herausforderungen und Themen werden in Zukunft die Zukunft unserer Branche bestimmen? Fragen, die im Mittelpunkt der kommenden FAMA-Messefachtagung stehen, die am 26. und 27. November 2018 im Kap Europa der Messe Frankfurt stattfindet.

 

„Reiseberichte aus der Messewelt der Zukunft“, so ließe sich das Programm der zweitägigen Tagung vielleicht am besten betiteln. Denn ein ganzes Team von „Argonauten“ - insgesamt 28 Referenten - hat sich auf die Reise in die Zukunft gemacht und berichtet in Vision-Notes, Best-Cases-Circles, Podiumsdiskussionen und Vorträgen, wie es hinter dem Horizont aussieht, was auf uns zukommt und welche Gefahren und Fallstricke dort möglicherweise lauern. Im Fokus stehen dabei die Themen der digitalen Herausforderung, der Festivalisierung von Messen und Events sowie die Zukunft Europas und ihre Auswirkungen auf das Messegeschäft.

 

Als Speaker ist Philipp Westermeyer mit dabei. Der „Erfinder“ der Online Marketing Rockstars und Mitbegründer verschiedener Online-Marketing- und Ad-Tech-Firmen wird in seiner Vision-Note am ersten Tagungstag seine Visionen zur Festivalisierung von Messen und Kongressen im digitalen Zeitalter vorstellen.

 

Den Auftakt macht zuvor Carsten Knop, der als FAZ-Wirtschaftsredakteur und Korrespondent viele Jahre in den USA und im Silicon Valley tätig war. Seit Anfang des Jahres ist er Chefredakteur für Digitale Produkte der Frankfurter Allgemeine Zeitung. In Buchveröffentlichungen beschäftigte er sich intensiv mit der digitalen Ökonomie. Thema seiner Key-Note wird „Europas digitale Herausforderung“ sein.

 

Um die digitale Transformation geht es auch in der Vision-Note von Martina Bergmann, Bereichsleiterin Digital Business der Messe Frankfurt GmbH. Seit gut zwanzig Jahren ist Martina Bergmann im Bereich der Entwicklung, Umsetzung und Optimierung von Online-Portalen sowie im Multi-Channel-Marketing tätig. Zunächst in der Automobilindustrie, danach lange Zeit in der Pharmaindustrie, seit über zwei Jahren bei der Messe Frankfurt. Der Schwerpunkt ihres Vortrags liegt speziell bei der digitalen Transformation im internationalen Messegeschäft.

 

In den sich anschließenden Podiumsdiskussionen stehen die Key-Note-Speaker im offenen Diskurs für jeweils neunzig Minuten Rede und Antwort.

 

Der zweite Tag der FAMA-Messefachtagung steht traditionell ganz im Zeichen der Best-Case-Circles. Sie sind vom offenen Erfahrungsaustausch geprägt. Insgesamt sieben Arbeitskreise stehen auf dem Programm. Die Themen befassen sich mit aktuellen Praxisbeispielen aus den Bereichen Personal, Besucher- und Ausstellerakquise, neue Messeformate, Veranstaltungsleitung, Zusammenarbeit von Messeplatzbetreibern und Gastveranstaltern und Tools im Digital Business. 

 

Zum Abschluss der Tagung hat sich ein Gastredner angesagt, der sich seit fast drei Jahrzehnten mit der Dramaturgie und Ästhetik von Inszenierungen als Marken- und Verkaufserlebnis beschäftigt und als Dozent Marketing-Dramaturgie an der Universität Wien lehrt: Dr. Christian Mikunda. In Frankfurt erläutert er die Welt der „Messe-Dramaturgie 2.0 - Reale Erlebnisse im Online-Zeitalter“. 

 

Gegen 13 Uhr bietet die Messe Frankfurt zwei exklusive Besichtigungen auf dem Messegelände an. Besucht werden können entweder die neue Halle 12 oder das Operation and Security Center (OSC), in dem alle sicherheitsrelevanten Funktionen und Services sowie die technische Betriebssteuerung des Messegeländes unter einem Dach zusammengeführt sind.

 

Das FAMA-Messefachtagungs-Ticket ist zugleich Eintrittskarte für die FAMA-Night am ersten Abend.

 

www.fama.de

www.messefrankfurt.com