Termine News

Termine News Schlagzeilen

Ticketverkauf für FMX 2023 gestartet

31/01/2023

Secon 2023 im Februar in Osnabrück

26/01/2023

SOMM Dealer Days im Oktober in Berlin

23/01/2023

VTFF veranstaltet ersten Green Tec Day zur Berlinale

19/01/2023

Norddeutsche HiFi-Tage im Februar in Hamburg

19/01/2023

Initiative Musik unterstützt Acts aus Deutschland beim Eurosonic Noorderslag und fördert internationale Tourneen

13/01/2023

Hamburg Open mit neuen Content-Formaten

11/01/2023

Events der EtherCAT Technology Group im Februar und März

11/01/2023

Truss Academy bei Thomann in Burgebrach verschoben

10/01/2023

Hybrider Nachwuchskongress für und mit jungen Talenten auf der BOE International in Dortmund

06/01/2023

BrandEx Fresh mit speziellem Nachwuchs-Programm auf der BOE International

04/01/2023

Erste Truss Academy 2023 bei Thomann in Burgebrach

03/01/2023

Imagine Dragons and Dolby to kick off CES with charity concert at Dolby Live at Park MGM

02/01/2023

ISE 2023 ab 31. Januar in Barcelona

02/01/2023

EVVC-Jahreshauptversammlung während Prolight + Sound 2023

28/12/2022

LEaT X samt Pre-Show-Event im Februar/März 2023 in Köln

21/12/2022

Neuer alter Name für DTHG-Messe: Showtech im Juni 2023 in Berlin

20/12/2022

Klimafaire FMX im April 2023 in Stuttgart sowie online

16/12/2022

Theatre Olympics 2023 mit 550 Aufführungen an siebzig Spielorten in ganz Ungarn

16/12/2022

Newly announced dates for LDI 2023

13/12/2022

Erste Acts für Parookaville 2023 bekanntgegeben

13/12/2022

Tickets für Konferenzprogramm der ISE 2023 erhältlich

12/12/2022

Showlight 2023 postponed

23/11/2022

BOE International mit Georg Kofler und Isabel Grupp

22/11/2022

Hamburg Open mit bislang größtem Angebot im Januar 2023

22/11/2022

Ticketverkauf für FMX 2023 gestartet

Der Ticketverkauf für die erneut hybrid stattfindende Fachkonferenz FMX 2023 hat begonnen. Zwei Ticketvarianten sind erhältlich: Mit dem Conference Pass können Fachbesucher vom 25. bis 27. April 2023 die FMX im Haus der Wirtschaft im Zentrum von Stuttgart live erleben, während der Online Pass zur Teilnahme am virtuellen Online-Event am 28. April 2023 berechtigt. Viele Inhalte sollen anschließend für alle Besucher bis Ende Mai on demand zum Abruf bereit stehen.

 

Passend zur Zertifizierung als klimafaires Event erhalten Besucher mit dem Kauf eines FMX-Tickets die Möglichkeit, vergünstigt mit der Deutschen Bahn zu reisen und zudem den öffentlichen Personen-Nahverkehr VVS in Stuttgart kostenlos zu nutzen.

 

Auch bezüglich der Programmpunkte der Fachkonferenz wurden weitere Details bekanntgegeben. So werden etwa die Kunst des Filmemachens, Art Direction und Concept Art für Independent-Produktionen sowie weitere Projekte im Mittelpunkt eines Talks von Almu Redondo stehen. Redondo, die an „My Father's Dragon“, „Wolfwalkers“, „Belle“ und animierten Sequenzen für Riot Games mitwirkte, wird anhand ihrer Arbeit ihre kreativen Strategien erläutern und zeigen, wie Storytelling von der Kraft der Bilder profitieren kann.

 

Die Konzeption und das World Building glaubwürdiger aber nicht unbedingt historisch akkurater Locations im Berlin der 1980er-Jahre sowie in Spanien und Chile stehen im Fokus einer Session von Pascal Bußmann und Matthias Backmann (Lavalabs) zur Netflix-Serie „Kleo“ mit Jella Haase. Gemeinsam werden sie erzählen, wie sie von der Pre-Production bis zum Final Shot die Umsetzung von rund 450 VFX-Shots innerhalb eines Jahres bewerkstelligten.

 

Christos Obretenov wird erzählen, wie Stylized Rendering in Animationsfilmen die kreativen Möglichkeiten der virtuellen Kamera durch simulierte Maltechniken wie Pinselstriche, Aquarell, grafische Linienführung und Lichsetzung erweitert hat. Diese Techniken werden für das Setzen von virtuellem Licht und Schatten, (Un-)Schärfe und Tiefenschärfe in unterschiedlichen Animationsfilmprojekten eingesetzt. Obretenovs Firma Lollipop Shaders entwickelt Shading-Tools und -Workflows für Stylized Rendering in Animationsfilmen. Er ist der leitende Entwickler für Pixars RenderMan Stylized Looks sowie Principal Shader Writer bei zahlreichen Spielfilmen mit Sony Pictures Imageworks, die Stylized und Non Photoreal Rendering anwenden, darunter „The Mitchells vs. The Machines“ und der kommende „Spider-Man: Across The Spider Verse“.

 

Das FMX Forum mit Recruiting Hub, Marketplace, School Campus und Workshops füllt sich derzeit mit langjährigen sowie neuen Partnern. Der FMX Recruiting Hub ist bereits ausgebucht. Zu den schon jetzt bestätigten Forum-Partnern gehören Benuts, Ghost VFX, One of Us, Outpost VFX, Realtime UK, Rotomaker, Scanline VFX, Untold Studios (alle für den Recruiting Hub), Artineering, Das Element, Golaem, Notch, Ranch Computing, The VFX Shop (alle für den Marketplace), Binary Alchemy, Notch, VRBN Studios (alle für Workshops), Animationsinstitut, Flinders University, Hamm-Lippstadt University of Applied Sciences, Hochschule der Medien, Howest University of Applied Sciences/Digital Arts & Entertainment, Lulea University of Technology, Merz Akademie University of Applied Art, Design and Media Stuttgart, SAE Institute und die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe - University of Applied Sciences and Arts (alle für den School Campus). Silver Partner sind Accenture Song, Framestore und Scanline VFX.

 

Außerdem haben die 17. Animation Production Days (26. bis 28. April 2023) ihren Call for Projects gestartet, bei dem frisch entwickelte Animationsprojekte eingereicht werden können. Auch 2023 bietet die Koproduktions- und Finanzierungsplattform als gemeinsame Veranstaltung von ITFS und FMX ein Talent-Programm für Newcomer und ein Koproduktions-Programm für Produktionsfirmen und Studios an, die nach Animationsprojekten für eine gemeinsame Zusammenarbeit Ausschau halten. Deadline für die Anmeldung und Projekteinreichung ist der 9. Februar. 

 

www.fmx.de

www.animationproductiondays.de

 

Secon 2023 im Februar in Osnabrück

Am 14. und 15. Februar 2023 findet in der OsnabrückHalle in Osnabrück unter dem Motto „Shaping the Future“ die Sustainable Events Conference, kurz: Secon, mit unterschiedlichen Programmpunkten und exklusivem Science Slam statt. Vorträge, Exkursionen und Workshops sollen dabei das Thema Nachhaltigkeit in all seinen Dimensionen beleuchten. Die Secon wird vom German Convention Bureau (GCB) und dem Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC) gemeinsam veranstaltet.

 

Anhand verschiedener Formate und zahlreicher Best Practices sollen die Inhalte anschaulich und praxisnah vermittelt werden. Experten teilen hierzu ihr Fachwissen, darunter Geowissenschaftlerin Dr. Maria-Elena Vorrath, Randell Greenlee (VPLT), CSR-Experte Jasson Jakovides, Dr. Monika Hackel (BIBB - Bundesinstitut für Berufsbildung) und Prof. Dr. Kim Werner (Hochschule Osnabrück). Die Moderation der Secon übernimmt Katie Gallus.

 

Wir können etwas gegen die Auswirkungen des Klimawandels tun, aber wir müssen jetzt handeln - mit diesem Leitsatz ihres Science Slams wird Dr. Maria-Elena Vorrath (Universität Hamburg) die Secon 2023 eröffnen. „Business-Events der Zukunft sind nachhaltig - daran führt kein Weg vorbei“, sagt Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB. „Um praxistaugliche Lösungen für den Tagungsstandort Deutschland zu erarbeiten, benötigen wir möglichst vielfältige Perspektiven, Erfahrungswissen und das Zusammenspiel aller relevanten Stakeholder. Genau diesen Möglichkeitsraum schaffen wir mit der neu konzeptionierten Secon in Osnabrück.“

 

Bei mehreren parallelen Exkursionen innerhalb der Stadt Osnabrück am Nachmittag können die Teilnehmer in ihre Umgebung eintauchen und Best-Practice-Beispiele für gelungene Nachhaltigkeit vor Ort erleben. Als weiterer Höhepunkt des ersten Veranstaltungstages ist eine Paneldiskussion zum Thema Netto-Null-Emissionen vorgesehen, bei der Vertreter aus unterschiedlichen Bereichen der Veranstaltungswirtschaft zu Wort kommen und über bisherige Erfolge und Herausforderungen sprechen.

 

Für die Deutsche Bahn, Hauptsponsor der Secon 2023, ist Nachhaltigkeit ein strategisches Kernthema: „Wir brauchen ein noch viel extremeres Denken, darum sind Begriffe wie ‘Netto-Null’ oder ‘Net Zero’ auch so wichtig“, sagt Jan-Wolf Baake, Leiter Vertrieb Geschäftskunden bei der DB Vertrieb GmbH, der das Unternehmen in der Panel-Diskussion zu Netto-Null-Emissionen vertreten wird. „Wir müssen innovativer und auch gemeinschaftlicher denken, dann fällt Verzicht auch nicht so schwer.“ Abgerundet wird der erste Secon-Tag mit dem Abendprogramm im Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), inklusive Raum zum Netzwerken.

 

Am zweiten Veranstaltungstag können die Teilnehmer die am Vortag gewonnenen Impulse in vier parallelen Workshops zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten vertiefen: Nachhaltigkeitsstrategie und -kommunikation, Netto-Null-Emissionen, Nachhaltigkeitsbildung und soziale Nachhaltigkeit. Im CSR-Workshop von Jasson Jakovides etwa sollen die Teilnehmer entsprechende Handlungsfelder für die MICE-Branche identifizieren und mögliche Umsetzungsstrategien für ihr eigenes Unternehmen erarbeiten.

 

In der Session unter der Leitung von Prof. Dr. Harald Zeiss (Institut für nachhaltigen Tourismus) dreht sich alles um das Thema Bildung: Welche Bedürfnisse haben Mitarbeiter und Unternehmen, wenn es um die Aus- und Weiterbildung zu Nachhaltigkeit geht? „Angesichts des Personal- und Fachkräftebedarfs in der Veranstaltungswirtschaft kann die Nachhaltigkeitsbildung ein bedeutender Faktor sein, um die Attraktivität der Branche zu erhöhen“, sagt Ilona Jarabek, Präsidentin des EVVC. „Wir freuen uns deshalb sehr, diesem entscheidenden Zukunftsthema einen eigenen Platz im Secon-Programm zu geben und neue Ideen zu diskutieren.“

 

www.gcb.de

www.evvc.org

 

SOMM Dealer Days im Oktober in Berlin

Die Society Of Music Merchants (SOMM) wird am 28. und 29. Oktober 2023 die SOMM Dealer Days erneut in Berlin ausrichten. Veranstaltungsort für den zweitägigen B2B-Branchenevent der Musikinstrumentenbranche in Europa wird - wie in den vergangenen zwei Jahren auch - das Hotel Estrel sein.

 

Bereits zum dritten Mal fällt damit die Wahl der Ausrichter für die SOMM Dealer Days (SDD) auf die Musikmetropole Berlin. „Die Stadt und die Location bieten mit Abstand das beste und interessanteste Umfeld für unsere Branche und unsere zweitägige Branchenveranstaltung“, sagt SOMM-Geschäftsführer Daniel Knöll. „Der Berliner Senat hat uns im letzten Jahr gefördert, und wir wollen weiterhin in den Ausbau des Events vor Ort investieren und streben weitere Kooperationen für eine Weiterentwicklung der Veranstaltung an.“

 

Im letzten Jahr konnte der Branchenverband mit seinem Angebot mehrere international agierende Unternehmen und Marktführer sowie Verbände als Partner und Aussteller für den Event gewinnen. Zahlreiche Musikfachhändler besuchten den Dreiklang aus Produktausstellung, Branchenkonferenz und Netzwerkabend. In Europa ist die Veranstaltung bisher einzigartig. Das Format einer reinen B2B-Plattform für Unternehmen aus der Musikwirtschaft gibt es so sonst nirgendwo.

 

„Wir werden in diesem Jahr den Schwerpunkt auf die Ausweitung der SOMM Dealer Days und diverse Produkt-Specials legen. Dazu wird das Angebot überarbeitet und neue Flächen für Partner und Fachbesucher erschlossen, die die Vielfalt der Musikinstrumente und deren Zubehör noch deutlicher abbilden“, kündigt Knöll an. Ziel ist es, mit dem angepassten Konzept die Zahl der ausstellenden Unternehmen deutlich zu erhöhen, um somit auch das Angebot für den Musikfachhandel im europäischen Ausland zu erhöhen.

 

„Es werden zahlreiche Specials exklusiv für den Musikfachhandel angeboten, die das SDD-Spektrum erweitern und die Attraktivität des Events für Fachbesucher steigern“, so Knöll abschließend.

 

www.somm.eu

 

VTFF veranstaltet ersten Green Tec Day zur Berlinale

VTFF veranstaltet ersten Green Tec Day zur Berlinale

Erstmals wird es zur Berlinale, Deutschlands bedeutendstem Filmfestival, eine Messe für grüne Technologien speziell für Film- und Fernsehmacher geben. Auf dem Green Tec Day (GTD) am 20. Februar 2023 präsentiert der Verband Technischer Betriebe für Film & Fernsehen (VTFF) von 10 bis 18 Uhr zukunftsweisende Entwicklungen und Lösungen für das Green Shooting.

 

Mit der neuen Veranstaltung möchte der Verband das Thema nachhaltiges Produzieren vorantreiben. Am Green Tec Day präsentieren in Berlin rund zwanzig Unternehmen ihre Lösungen für nachhaltiges Produzieren von Film und Video. Zu den Ausstellern gehören unter anderem die Entwickler für mobile Stromerzeugung und -speicherung, Polyma Energiesysteme und Instagrid, sowie Mobilespace mit der Ecobaze.

 

Velvet aus Spanien und Pess Energy aus Frankreich werden LED-basierte Lichttechnologien bzw. innovative Powerbanks als ökologische Alternativen am Set präsentieren. Insgesamt stellen die Dienstleistenden auf dem GTD nachhaltige Produktions- und Lichttechnik, grüne Energie- und Batteriesysteme sowie Mobilitätslösungen speziell für die Bedürfnisse der Film- und Fernsehbranche vor.

 

Als Location für den GTD hat der VTFF das Johannistaler Filmatelier (Jofa) in Berlin-Adlershof gewählt. Das Jofa ist ein zu 100 Prozent nachhaltig arbeitender Studio- und Servicebetrieb. Gastgeber und Sponsor ist die LichtHaus Gruppe. Für die Aussteller und Besucher stehen insgesamt rund 1.300 Quadratmeter Studiofläche zur Verfügung.

 

Begleitet wird der Green Tec Day von zwei Paneldiskussionen vor Ort, bei denen Experten Themen wie die Energiewende am Filmset oder den ökologischen Nutzen ressourceneffizienter Produktionsmittel (von analog bis Mixed Reality) erörtern. Moderiert wird das Podium von der Journalistin Birgit Heidsiek, die zur Berlinale wieder das Magazin „Green Film Shooting“ herausgibt.

 

Für Besucher der Berlinale stellt der Autovermieter Sixt vom Potsdamer Platz einen Shuttleservice zum Green Tec Day. Auch vom Line Producer Brunch wird es einen Shuttle direkt zum Green Tec Day geben.

 

www.vtff.de

 

Norddeutsche HiFi-Tage im Februar in Hamburg

Am 18. und 19. Februar finden in Hamburg die Norddeutschen HiFi-Tage 2023 statt. Im neuen Veranstaltungsort Steigenberger Hotel Treudelberg werden HiFi-Begeisterten Produktvorstellungen und Vorführungen geboten.

 

Der Rellinger Fachhändler Fidelity und Distributor IAD präsentieren im Raum Alster 2 gemeinsam ein spezielles Setup für hochwertige Musikwiedergabe. Angus Leung und Krey Baumgartl werden an beiden Tagen jeweils um 12 und 14 Uhr Neuheiten von WestminsterLab und Lumin sowie den Luxman-D-07X-SACD-Player, der hier seine Weltpremiere feiert, vorstellen.

 

www.hifitage.de

 

Initiative Musik unterstützt Acts aus Deutschland beim Eurosonic Noorderslag und fördert internationale Tourneen

Initiative Musik unterstützt Acts aus Deutschland beim Eurosonic Noorderslag und fördert internationale Tourneen

Die Initiative Musik unterstützt zum traditionsreichen Eurosonic Noorderslag (ESNS) die Auftritte von siebzehn Acts aus Deutschland. Zur Konferenz mit Showcase-Festival werden vom 18. bis 21. Januar 2023 im niederländischen Groningen nach zwei hybriden Ausgaben über 4.000 Delegierte erwartet, darunter Booker von über 400 internationalen Festivals, etwa Roskilde (Dänemark), Glastonbury (UK), Dour (Belgien) oder Primavera (Spanien).

 

Das ESNS ist Barometer und Plattform für neue europäische Musikacts und die Musikbranchenthemen unserer Zeit, wie zum Beispiel Diversität und Nachhaltigkeit. Die teilnehmenden Acts aus Deutschland sind Albertine Sarges, M. Byrd, Jembaa Groove, Bulgarian Cartrader, Flying Moon In Space und Gewalt (die alle am 18. Januar auftreten werden) sowie Stockdale, Albi X, Power Plush, Schmyt, Zouj und Donkey Kid (alle am 19. Januar) und Anaïs, Leepa, Bilbao, Klangphonics und Public Display of Affection (alle am 20. Januar).

 

Schmyt wird Deutschland auch bei den Music Moves Europe Awards (MME) vertreten. Die MME Awards sind ein von der EU geförderter Preis für Pop und aktuelle Musik. Zu den früheren Gewinnern gehören Dua Lipa, Stromae, Rosalía und Alyona Alyona. Im Rahmen des Exportprogramms Internationale Tourförderung erhalten folgende acht Bands von der Initiative Musik zusätzliche Zuschüsse für Reisekosten und Marketing: Bilbao, Bulgarian Cartrader, Donkey Kid, Flying Moon in Space, Gewalt, M. Byrd, Public Display Of Affection sowie Zouj. Die Projektmittel für die Beteiligung der Initiative Musik an ESNS Exchange und die Internationale Tourförderung werden über den Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) zur Verfügung gestellt.

 

ESNS bietet als B2B- und Showcase-Event den auftretenden Bands und ihren Managements Chancen zur Akquise von internationalen Auftritten. Für die beteiligten Festivals schafft das europäische Förderprogramm ESNS Exchange einen Anreiz, europäische Newcomer zu buchen. Die beteiligten Festivals bekommen für bis zu drei Acts aus dem europäischen Ausland finanzielle Zuschüsse.

 

An ESNS Exchange nehmen 130 europäische Festivals teil, davon neunzehn aus Deutschland: c/o Pop (26.-30. April 2023, Köln), Das Fest (20.-23. Juli 2023, Karlsruhe), Haldern Pop (3.-5. August 2023, Haldern), Happiness (13.-15. Juli 2023, Straubenhardt), Hurricane (16.-18. Juni 2023, Scheeßel), Immergut (26.-28. Mai 2023, Neustrelitz), Juicy Beats (28.-29. Juli 2023, Dortmund), Maifeld Derby (16.-18. Juni 2023, Mannheim), Melt! (8.-11. Juni 2023, Gräfenhainichen), Orange Blossom Special (26.-28. Mai 2023, Beverungen), Reeperbahn Festival (20.-23. September 2023, Hamburg), Rocco Del Schlacko (10.-12. August 2023, Püttlingen), Rock am Ring (2.-4. Juni 2023, Nürburgring), Rolling Stone Beach (10.-11. November 2023, Weissenhäuser Strand), Southside (16.-18. Juni 2023, Neuhausen ob Eck), Summer Breeze (16.-19. August 2023, Dinkelsbühl), Superbloom (2.-3. September 2023, München), Taubertal (10.-13. August 2023, Rothenburg ob der Tauber) und das Wacken Open Air (2.-5. August 2023, Wacken).

 

(Foto: Eurosonic Noorderslag/Initiative Musik/Schmyt)

 

www.initiative-musik.de

www.esns.nl

 

Hamburg Open mit neuen Content-Formaten

Die Hamburg Open, ein Networking-Event für die Broadcast- und Medientechnik-Branche, wartet am 18. und 19. Januar 2023 mit neuen Content-Formaten auf: So können sich Teilnehmer in Masterclasses die neuesten Produkte und Lösungen führender Anbieter vorstellen lassen, sich Anwendungstipps holen und den anwesenden Unternehmensvertretern Fragen stellen.

 

Die Masterclasses, die von Sony, Broadcast Solutions, Netorium, Dalet, Evertz Microsystems und 4=1 kostenlos angeboten werden, finden in einem gesonderten Seminarbereich der Halle B6 des Hamburger Messegeländes statt.

 

Neben den anbieterspezifischen Weiterbildungsmöglichkeiten in den Masterclasses soll die große Bühne des Hamburg Open Forum dieses Jahr Insights zu aktuellen Branchenthemen vermitteln. Im Programm werden neben technischen Themen wie Virtuelle Produktion, Interoperabilität in der Cloud, 5G-TV-Produktion mit Smartphones, Metaverse und VR/AR auch Herausforderungen wie der Fachkräftemangel, Nachhaltigkeit und kulturelle Aspekte bei Transformationsprojekten diskutiert.

 

Unterstützung bekommen die Macher der Hamburg Open - Hamburg Messe & Congress (HMC) und Studio Hamburg MCI - durch die Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft (FKTG), die erstmalig mehrere Programmpunkte beisteuert. Zusätzlich zum Hamburg Open Forum wird es eine Aussteller-Bühne geben, auf der zahlreiche Unternehmen über zwei Tage ihre Neuheiten und individuellen Lösungen zu diversen Praxisthemen vorstellen.

 

Der Networking-Aspekt wird durch die eigens dafür geschaffene Networking Area im Zentrum der Halle betont. Neu in 2023 ist ein weiterentwickeltes Catering-Konzept, welches das Get-Together am Abend des ersten Messetags zum Anlaufpunkt der gesamten Broadcast- und Medientechnik-Branche machen soll. Das Get-Together, bei dem die Teilnehmer der Hamburg Open bei Live-Musik, Essen und Drinks den Tag ausklingen lassen, ist dabei auch in diesem Jahr kostenfrei.

 

Neben Masterclasses, Bühnenprogramm und Networking-Events präsentiert die Expo der diesjährigen Hamburg Open rund 180 nationale und internationale Player der Broadcast- und Medientechnikbranche, die ihre neuesten Lösungen vorstellen und auf ihre Stände zum Informieren und Fachsimpeln einladen.

 

www.hamburg-messe.de

www.mci.de

www.studio-hamburg.de

 

Events der EtherCAT Technology Group im Februar und März

Die EtherCAT Technology Group (ETG) hat ein Update ihrer kommenden Events veröffentlicht. Folgende Termine sind derzeit bestätigt (weitere Informationen unter www.ethercat.org/events):

 

Online EtherCAT Technology Basics for Developers, North America
Webkonferenz am 6. und 7. Februar 2023

Industrial Open Networks Fair: EtherCAT Seminar
am 6. Februar 2023 in Kanazawa (Japan)

Industrial Open Networks Fair: EtherCAT Seminar
am 7. Februar 2023 in Tokio (Japan)

EtherCAT Seminar Series Australia
am 7. Februar 2023 in Melbourne (Australien)
am 8. Februar 2023 in Adelaide (Australien)
am 9. Februar 2023 in Sydney (Australien)
am 10. Februar 2023 in Brisbane (Australien)

EtherCAT Evaluation Kit and Slave Stack Code, North America
Webkonferenz am 9. und 10. Februar 2023

EtherCAT International Technology Week (ITW) Japan
Webkonferenz vom 13. bis 17. Februar 2023

EtherCAT Seminar Series New Zealand
am 14. Februar 2023 in Auckland (Neuseeland)
am 15. Februar 2023 in Christchurch (Neuseeland)
am 16. Februar 2023 in Napier (Neuseeland)

EtherCAT-Training: EtherCAT Technologiegrundlagen
Webkonferenz vom 28. Februar bis 1. März 2023

TWG Safety
Webkonferenz am 7. März 2023

EtherCAT Seminar Taiwan
am 7. März 2023 in Hsinchu (Taiwan)

EtherCAT Seminar Series Brazil
am 7. März 2023 in São Paulo (Brasilien)
am 9. März 2023 in Porto Alegre (Brasilien)
am 14. März 2023 in Joinville (Brasilien)

ETG-Stand auf der Embedded World 2023
vom 14. bis 16. März 2023 in Nürnberg

EtherCAT International Technology Week (ITW) Korea
Webkonferenz vom 20. bis 24. März 2023

ETG-Stand auf der Promat
vom 20. bis 23. März 2023 in Chicago (USA)

Safety over EtherCAT Seminar
Webkonferenz am 28. März 2023

ETG Technical Committee (TC) Meeting - Spring
Webkonferenz am 29. März 2023

 

www.ethercat.org

 

Truss Academy bei Thomann in Burgebrach verschoben

Truss Academy bei Thomann in Burgebrach verschoben

Die ursprünglich für den 16. bis 19. Januar 2023 geplante Truss Academy bei der Firma Thomann in Burgebrach wird verschoben. Ein Ausweichtermin für das viertägige Kombiseminar zum Erlangen der Sachkunde für Traversen und Anschlagmittel steht derzeit noch nicht fest.

 

(Foto: Global Truss)

 

www.globaltruss.de

www.trussacademy.com

 

Hybrider Nachwuchskongress für und mit jungen Talenten auf der BOE International in Dortmund

Die BOE International, internationale Fachmesse für Erlebnismarketing, veranstaltet vom 11. bis 12. Januar 2023 messebegleitend ein Rahmenprogramm auf sechs Aktionsbühnen. Mit dem Nachwuchskongress Forum Event am zweiten Messetag geht auch die Plattform für den Eventnachwuchs wieder an den Start.

 

Nachwuchsförderung und Weiterbildung sind wichtige Themen der Veranstaltungsbranche. Mit dem Forum Event bringt die IST-Hochschule für Management in Kooperation mit der Messe Dortmund Berufsschüler, Quereinsteiger und alle, die sich für Live-Kommunikation interessieren, mit Fachleuten aus der Branche in den Austausch.

 

Der hybride Nachwuchskongress für Young Professionals findet am 12. Januar 2023 von 9 bis 14 Uhr in den Seminarräumen (1. Etage/Eingang Nord) der Messe Dortmund statt. Unter dem diesjährigen Motto „Plan F“, das für Forum, Fair, Festival, Film, Future, Fantasie und Fun steht, ist für die bereits sechste Ausgabe eine Mischung aus Live-Vorträgen, Best-Practice-Beispielen, Experten-Panels und Q&A-Sessions zu aktuellen Themen der Event- und MICE-Branche geplant.

 

Zu den Vortragsslots gehören unter anderem „Aus-(bildung) und vorbei? Oder weiter mit Bildung!“ mit Fachbereichsleiterin Florine Gelsing und „Ideenreichtum für Alle! Kreativitätstechniken, die die Fantasie beflügeln“ mit Prof. Answin Vilmar - beide kommen von der IST-Hochschule für Management.

 

„Wie man die Hauptrolle in einem Film gestaltet und was gute (Event-)Regie ausmacht“, erfahren Teilnehmer aus erster Hand von Mitgliedern der Eventregisseure.de. Daniele Murgia, Veranstalter, Musiker und Nachhaltigkeitsberater bei der Agentur 2bdifferent, liefert den Slot „Sustainfestival - Hedonismus versus ökosoziales Gewissen“.

 

Das Forum Event bietet allen Interessierten die Möglichkeit, Einblicke in die Welt des Eventmanagements zu erhalten, sich in diversen Workshops intensiv mit Trendthemen auseinanderzusetzen und sich an Ausstellungsständen mit potentiellen Arbeitgebern zu vernetzen.

 

Umgesetzt wird die Plattform von den Bachelor-Studenten des Studiengangs Kommunikation & Eventmanagement der IST-Hochschule, unterstützt von Allseated mit der interaktiven 3D-Erlebnisplattform Metaverse, dem Kongressverband Degefest e.V. sowie dem Medienpartner CG Marketing.

 

www.boe-messe.de

 

BrandEx Fresh mit speziellem Nachwuchs-Programm auf der BOE International

Personalentwicklung, Weiterbildung und Nachwuchsförderung in der Eventbranche sind wichtige Schwerpunkte auf der vom 11. bis 12. Januar 2023 in Dortmund stattfindenen BOE International. Mit der Plattform BrandEx Fresh ergänzt die Fachmesse für Erlebnismarketing ihr Nachwuchsprogramm und bietet jungen Talenten am ersten Messetag Anregungen und Einblicke in die Event- und MICE-Branche.

 

Unter dem Motto „Aufbruch“ konnten erfahrene, aber auch junge Talente im Rahmen des International Festival of Brand Experience in achtzehn Kategorien ihre Bewerbungen für die BrandEx Awards einreichen. Eine Rubrik ist der „BrandEx Fresh“ für kreative Young Professionals aus Agenturen und Unternehmen, Azubis, Studierende und junge freitätige Kreative. Zusätzlich findet nun das spezielle Nachwuchsprogramm BrandEx Fresh am 11. Januar von 11 bis 18 Uhr in der Halle 5 auf der BOE International statt.

 

BrandEx Fresh setzt auf die beliebten Formate „Arbeitgeber Herzblatt“ und „Agency Pitch“: Bei ersterem „buhlen“ drei Arbeitgeber um die Gunst eines Young Professional und müssen auf Fragen mit möglichst viel Witz, Charme und Ehrlichkeit antworten. Beim „Agency Pitch“ wiederum haben Agenturen fünf Minuten Zeit (und maximal fünf Slides), um sich dem Nachwuchs möglichst attraktiv zu präsentieren.

 

Auch aktuelle Trendthemen finden auf der Fresh-Bühne ihren Platz: Dominik Griese und Tom Inden-Lohmar nehmen am Nachmittag ihren Podcast „Pracht & Elend: Ein Podcast über das Metaverse aus dem Metaverse“ live auf der Bühne auf. Außerdem erklärt der BrandEx Sieger 2022, Luis Pahl (Joke Event AG), dass nicht alles Gold ist, was glänzt: Seine „FuckUp Story“ erzählt nur auf den ersten Blick eine Geschichte vom Scheitern - vom Regelstudienzeit überziehen und dem Abbruch des Lehramtsstudiums bis hin zur BrandEx-Gold-Auszeichnung und der Erkenntnis, dass Scheitern auch Wegbereiter für Neues sein kann.

 

Zudem entsteht auf der Fresh Area für junge Talente aus der Event- und Kreativszene Raum, um potentielle Arbeitgeber zu treffen und die Branche (noch) besser kennenzulernen. Um die BrandEx-Fresh-Bühne zu besuchen, ist ein BOE-Messeticket notwendig. Tickets für die BrandEx-Award-Verleihung am Vorabend, dem 10. Januar 2023, sind ebenfalls noch erhältlich.

 

www.boe-messe.de

 

Erste Truss Academy 2023 bei Thomann in Burgebrach

Erste Truss Academy 2023 bei Thomann in Burgebrach

Vom 16. bis 19. Januar 2023 bietet die Truss Academy ein viertägiges Kombiseminar zum Erlangen der Sachkunde für Traversen und Anschlagmittel bei der Firma Thomann in Burgebrach an.

 

Während des Lehrgangs haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Thema Traversen und Anschlagmittel in der Veranstaltungstechnik zu befassen und sich neues Wissen anzueignen sowie bestehendes zu vertiefen.

 

Mit praktischen Versuchen soll zudem die erlernte Theorie gefestigt und visualisiert werden. Am Ende des Lehrgangs findet eine zweiteilige Prüfung statt, die durch das Bestehen den Teilnehmer zur Sachkunde zertifiziert. Alle Teilnehmer erwartet außerdem ein Willkommenspaket inklusive Truss-Academy-Hoodie.

 

Anmeldungen sind unter https://www.thomann.de/blog/de/sachkunde-kombiseminar-traversen-anschlagmittel/ möglich.

 

(Foto: Global Truss)

 

www.globaltruss.de

www.trussacademy.com

 

Imagine Dragons and Dolby to kick off CES with charity concert at Dolby Live at Park MGM

Imagine Dragons and Dolby to kick off CES with charity concert at Dolby Live at Park MGM

Dolby Laboratories are kicking off CES 2023 with a private concert in Dolby Atmos at Dolby Live at Park MGM on January 5 at 9 p.m. PT. The concert will benefit Tyler Robinson Foundation (TRF), Imagine Dragons’ nonprofit organization dedicated to supporting families facing a pediatric cancer diagnosis, and over 35 local charities serving underserved communities in the Las Vegas area.

 

Imagine Dragons and Dolby are working with TRF to give away thousands of tickets to the team members, volunteers, and people these organizations serve so they can enjoy this special performance.

 

“Imagine Dragons’ special relationship with TRF moved us, which is why we wanted to find a way to give back to the community that welcomes us with open arms every year for CES, and that we now get to call home with Dolby Live”, says Todd Pendleton, Senior Vice President and Chief Marketing Officer, Dolby Laboratories. “We can’t wait for guests to experience Imagine Dragons live in Dolby Atmos at Dolby Live for this special one night show.”

 

“An Imagine Dragons concert helped form our foundation, and we are thrilled to share another performance with many of our supporters who help make our mission possible”, adds Kim Gradisher, Executive Director of TRF. Dolby and Park MGM will be surprising a number of fans on social media with free tickets to the show along with radio giveaways. This event marks Imagine Dragon’s first-ever live performance in Dolby Atmos.

 

(Photo: Imagine Dragons/Dolby Live)

 

www.dolby.com

www.trf.org

 

ISE 2023 ab 31. Januar in Barcelona

Vom 31. Januar bis 3. Februar 2023 findet Integrated Systems Europe (ISE) 2023 in der Fira Gran Via in Barcelona (Spanien) statt. Die weltweit führende Messe für AV und Systemintegration ist ein Joint Venture zwischen AVIXA und CEDIA, den beiden führenden Verbänden der weltweiten audiovisuellen Industrie.

 

Die ISE 2023, die dreißig Prozent größer sein wird als im Jahr 2022, verspricht erneut eine Fülle innovativer Technologien und zahlreiche Gelegenheiten zur persönlichen Kontaktaufnahme mit Unternehmen und Innovatoren aus der AV- und Systemintegrationsbranche. ISE, AVIXA und CEDIA bieten dabei Messe-Features und Weiterbildungsmöglichkeiten sowohl für den AV Channel als auch für Endverbraucher.

 

„Die ISE 2023 wird alle professionellen AV- und Systemintegrationstechnologien präsentieren, die unser privates und Arbeitsleben beeinflussen“, sagt Mike Blackman, Managing Director der ISE. „Hier treffen sich ständig weiterentwickelnde AV- und Netzwerktechnologien aufeinander, die in kreativen und praktischen Lösungen eingesetzt werden, um Industrie, Wirtschaft und unser Leben zu verändern. Von Digital-Signage-Anwendungen auf der Straße über Kollaborationssysteme für Unternehmen und Hightech-Lösungen für Smart Homes bis hin zu hochmodernen Wiedergabesystemen für Unterhaltungseinrichtungen - wenn Sie für eine Einrichtung verantwortlich sind, sei es im Bildungswesen, bei Live-Events, für Arbeitsplätze, im Einzelhandel, in Gotteshäusern oder auch im betreuten Wohnen, dann werden Sie auf der ISE die neuesten Entwicklungen der führenden AV-Marken entdecken.“

 

BK Johannessen, Unreal Engine Business Director for Broadcast and Live Events bei Epic Games, wird die ISE 2023 als Keynote Speaker eröffnen. Seine Keynote mit dem Titel „All Paths Lead to Real-Time“ findet am 31. Januar um 17:15 Uhr in der Conference Suite CC4.1 statt. Da eine Branche nach der anderen Echtzeit-Visualisierungstechnologien einsetzt, wird Johannessen erörtern, wie Content-Creators Innovationen aus der Spieleindustrie für ihre Projekte nutzen - von virtuellen Produktionsstudios für den Broadcastbereich bis hin zu Echtzeitgrafiken für Medien und Unterhaltung, Live-Events, Architektur und anderen Anwendungen.

 

Als Führungskraft mit umfassender internationaler Erfahrung in der Computersoftware- und Medienbranche hat BK Johannessen Broadcaster auf allen Kontinenten unterstützt und ihnen geholfen, ihre kreativen Visionen zu verwirklichen. Auf der ISE wird er die Bedeutung der Inhaltserstellung im Ökosystem der Systemintegration erläutern.

 

Fran Chuan, CEO und Mitbegründer der Culture-Innovation-Assessment-Plattform InnoQuotient, ist als zweiter Hauptredner bestätigt und wird am 2. Februar um 17:15 Uhr in der Conference Suite CC4.1 sprechen. In seiner Keynote mit dem Titel „How innovative is the AV industry?“ wird er die Ergebnisse der InnoQuotient-Umfrage vorstellen, die im Vorfeld der ISE 2023 durchgeführt wurde. Die Umfrage zielt darauf ab, mehr über die Innovationskultur von Unternehmen herauszufinden, indem sie den Reifegrad ihrer Innovationsreise misst. Die Bewertung zeigt sowohl Stärken als auch Lücken auf, um dann eine Anleitung für den Aufbau und die Verbesserung der Innovationskultur eines Unternehmens zu geben. Die Umfrage ist online unter https://bit.ly/3Wd5oRj zu finden.

 

Wer die Multi-Tech-Zone im Herzen der ISE in den Hallen 3 und 5 besucht, kann sich ein Bild von der Innovationskraft der AV-Branche machen. Die Fähigkeit, ein Publikum sowohl vor Ort zu begeistern als auch aus der Ferne auf interaktive Weise einzubinden, ist für die Zukunft der AV-Branche von entscheidender Bedeutung. Die deutlichsten Beispiele bieten Besucherattraktionen und Live-Veranstaltungen, von denen viele Kino-Techniken, interaktive Inhalte und Theater-Designs kombinieren, um Besuchern eine sensorische Erfahrung zu bieten, deren Intensität zu Hause so nicht erlebt werden könnte.

 

Dieser Ansatz gilt sowohl für Live-Event-Produzenten als auch für AV/IT-Teams im Büro. Immersive Arbeitsumgebungen verändern Büros auf der ganzen Welt, wobei Videokonferenz- und Kollaborationssysteme erforderlich sind, um Mitarbeiter im Büro mit remote arbeitenden Kollegen zu verbinden. Universitätsabteilungen, Akademien und Hochschulen sind in dieser Hinsicht ein weiterer Schlüsselmarkt. Auch hier haben Teilnehmer nicht nur die Möglichkeit, Informationen zu erhalten und mit anderen Menschen zu teilen, sondern auch eine sensorische, taktile und virtuelle Präsenz zu erleben.

 

Zu den wichtigsten Anbietern gehören Hersteller mit einer breiten Palette von Technologien, wie Crestron, Lang und Kramer, Hersteller von Bildschirmen und/oder Projektoren, die mehrere vertikale Bereiche bedienen, darunter Samsung, LG, Epson, Sharp/NEC, Panasonic, Absen und Christie, sowie breit aufgestellte Audiounternehmen wie Harman, Shure und Biamp.

 

Da es erhebliche Überschneidungen für End-User in den Märkten Unified Communications und Bildungstechnologien gibt, kombiniert die ISE diese beiden Lösungsbereiche in einer einzigen Technology Zone in Halle 2. Im gesamten Bildungs- und Lernsektor - ob in Klassenzimmern, professionellen Schulungszentren oder beim Fernunterricht - werden die positiven Auswirkungen der Bildungstechnologie auf die Verbesserung der Lernergebnisse von Schülern und die Gestaltung von Lehrräumen erkannt.

 

In den Bereichen Unified Communications und Bildungstechnologie gibt es Anbieter aller Größenordnungen, die von einzelnen Apps bis hin zu Lösungen für komplette Räume alles anbieten. Zu den großen Namen in der Unified Communications & Education Technology Zone gehören Zoom und Microsoft, deren allgegenwärtige Plattformen weltweit genutzt werden, sowie Clevertouch, die interaktive Bildschirme, Digital Signage und eine Reihe von Apps und Softwarelösungen für den Unterricht anbieten. Darüber hinaus entwickeln Jabra und Poly Audio- und Videotools für eine bessere Zusammenarbeit.

 

Auch in der Multi-Technology Zone in Halle 3 gibt es mit Ausstellern wie Shure und Sennheiser Anbieter für Unified Communication und Bildungstechnologie. Die innovativen Mikrofonlösungen bieten in Besprechungs- und Unterrichtsräumen den gewünschten Klang, ohne dass Nutzer involviert werden müssen.

 

Unterstützt durch ihren Partner CEDIA, konnte sich die ISE seit langem als Plattform für Anbieter von Lösungen für den Wohnbereich und die Hausautomatisierung positionieren, mittels der seit vielen Jahren stattfindenden Smart Building Conference (31. Januar 2023) auch als Akteur im Bereich Smart Building. Die kombinierte Residential & Smart Building Zone in Halle 2 ist das bisher größte Angebot in diesem sich schnell entwickelnden Bereich der AV-Technologie.

 

In den letzten Jahren hat der Trend zu Technologien, die das Arbeiten von zu Hause aus erleichtern, stark zugenommen. Gefragt sind Räume mit stabilem und sicherem Wi-Fi, die sowohl als Home-Office als auch dem Home-Entertainment dienen können. Das Zuhause ist heute ein multifunktionaler Raum, der nicht nur ein Ort der Ruhe und der Entspannung ist, sondern auch ein sicheres und praktisches Heimbüro, eine Lernumgebung, ein Kino, ein Spielzimmer und ein Fitnessraum. Die Nachfrage nach „gut durchdachten“ Lösungen steigt, sei es im Unternehmensumfeld oder zu Hause. Um den CO2-Fußabdruck von Gebäuden zu verringern, die steigenden Energiekosten zu begrenzen und die negativen Auswirkungen auf die Umwelt umzukehren, sind fortschrittliche Gebäudeüberwachungs- und -steuerungssysteme ein schnell wachsender Techniktrend, der in das Design intelligenter Gebäude eingebettet ist.

 

Zu den Unternehmen, die auf der ISE 2023 vertreten sind, gehören Rako, Hersteller von intelligenten Beleuchtungssteuerungen, und Snap One, Entwickler einer Fernüberwachungs- und Managementplattform. Der Beleuchtungsausrüster Lutron berät bei der Vernetzung von Sensoren, die die Anwesenheit von Bewohnern erkennen. Jung ist ebenfalls wieder auf der ISE vertreten und bietet nachhaltige Design-, Engineering- und Beratungslösungen an.

 

Der Digital-Signage-Sektor ist bereits einer der größten in der Pro-AV-Branche und wird laut AVIXA im Jahr 2026 einen Wert von 44,7 Milliarden US-Dollar erreichen, gegenüber 35 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022. Die digitalisierte Werbung für Produkte und Dienstleistungen ist nach wie vor eine der Haupttriebfedern für Digital-Signage-Installationen. Die Fähigkeit von Digital Signage, zu informieren und zu unterhalten, bedeutet auch, dass die Technologien in zahlreichen Marktsektoren zu finden sind, vom Einzelhandel über den Transport und das Bildungswesen bis hin zu Unternehmen, dem Gastgewerbe und dem öffentlichen Sektor.

 

Während die ISE eine große Bandbreite an audiovisuellen Technologien abdeckt, ist sie zugleich eine der größten Digital-Signage-Messen der Welt. Die Digital Signage & DooH Zone in Halle 6 beherbergt die gesamte Bandbreite der Digital-Signage-Technologie, darunter Ameria, Broadsign, Navori Labs, Telelogos und Zebrix; Media Player von Yodeck, als Teil seines Cloud-basierten DS-Systems, sowie vom Marktführer Brightsign; und Displays von Herstellern wie Alfalite, Dicolor und Ledeca.

 

Die ISE 2023 stellt zudem eine neue Technology Zone vor, die sich der Erstellung von Inhalten widmet und erstmals in Halle 6 zu erleben sein wird. Die Einrichtung der Technology Zone „Content Production & Distribution“ spiegelt die fortschreitende Konvergenz zwischen den Pro-AV- und Broadcast-Märkten wider, die durch einen zunehmenden Trend bei einer Vielzahl von Unternehmen zur Erstellung, Speicherung und Verbreitung eigener Videoinhalte vorangetrieben wird. Ermöglicht wird dies durch Fortschritte in der IP-Vernetzung und die zunehmende Verbreitung von Cloud-basierten Produktionslösungen. Zu den typischen Endnutzern gehören Universitäten, Unternehmen, Sportstätten und die Live-Event-Branche.

 

Die neue Technology Zone umfasst eine Reihe von Ausstellern, ein neues ISE Content Studio mit Podiumsdiskussionen und Präsentationen, die von Florian Rotberg von Invidis geleitet werden, sowie den Absen Esports and Gaming Showcase. Jess Golding, European Brand & Marketing Director bei Absen, erklärt: „Ich freue mich sehr, dass Absen die ISE in diesem neuen Bereich unterstützt. Die Zusammenarbeit mit unseren Partnern, darunter PSCo und Big Purple Productions, hat es uns ermöglicht, ein Live-Spielerlebnis für zwei Personen zu schaffen. Gaming und Esports sind so aufregende, sich schnell entwickelnde Bereiche, und es ergeben sich immer wieder neue Möglichkeiten für großformatige LED-Displays. Es wird ein großartiges Showcase sein, und ich freue mich darauf, es in Aktion zu sehen.“

 

Der Esports & Gaming Showcase von Absen besteht aus einer 6 x 3 m großen, 2,5-pp-LED-Wand als Hintergrund, einem komplett ausgestatteten Gaming-Desk für zwei Personen und einer Reihe von interaktiven Spielen. Das Set-up wird die Spielerlebnisse, die von Big Purple Productions geschaffen wurden, in Szene setzen. Die Besucher der ISE haben die Möglichkeit, das Set-up selbst auszuprobieren.

 

Audio ist der Schlüssel zu einem ganzheitlichen AV-Erlebnis, egal in welcher Umgebung. Deshalb bietet die ISE Audio Zone in Halle 7 Lösungen für jeden Marktsektor, für jede Projektgröße und jede Art von Anwendung. Neu für 2023 sind die Audio Demo Rooms in Halle 8.

 

Die ISE 2023 deckt die gesamte Audio-Signalkette vom Mikrofon bis zum Lautsprecher und allem, was dazwischen liegt, ab. Zu entdecken gibt es innovative Technologien wie DSP, Networking und Immersive Audio. Dutzende verschiedener Audioprodukte werden in Live-Demonstrationen zu erleben sein. Experten führender Audiohersteller kündigen an, was als Nächstes auf dem Gebiet der Audiotechnologien ansteht. Wer Informationen zu Dante sucht, wird bei Audinate fündig; wer sich über das Milan-Protokoll informieren möchte, wird bei D&B Audiotechnik, L-Acoustics und Meyer Sound fündig.

 

In der Lighting and Staging Technology Zone in Halle 7 finden Besucher Lösungen für Performance, Entertainment und Live-Events. Die Unternehmen, die hier vertreten sind, decken Bereiche wie Unterhaltung, Sport und Wirtschaft ab und stellen das audiovisuelle Erlebnis in den Vordergrund. Dabei geht es nicht nur um große Stadionkonzerte, sondern auch um Lösungen für kleine temporäre Veranstaltungsorte und Pop-up-Installationen. Da Live-Events immer größer und spektakulärer werden, wird ein Fokus auf die Qualität und Farbtreue von Beleuchtungslösungen sowie verbesserte Steuerungs- und Distributions-Methoden gerichtet sein. Technologien wie Motion-Tracking, Video-Mapping und Holografie werden ebenso vorgestellt wie die Grundlagen des Riggings und der Inszenierung, die das Fundament für ein Live-Erlebnis bilden. In dieser Technology Zone auf der ISE 2023 stellen unter anderem die Adam Hall Group, Area Four, Arri, Elation Professional Europe, Equipson und MA Lighting aus.

 

Besucher der ISE 2023 können zudem den Congress Square besuchen, der sich im Mittelgang zwischen den Hallen 4 und 6 und den Hallen 5 und 7 befindet. Der Bereich ist mit Innovationen, Networking-Möglichkeiten und Branchenorganisationen ausgestattet und bringt eine Reihe unterschiedlicher Partner zusammen, darunter die Catalonian und Barcelona City Council Pavilions, die Discovery Zone, das International Media Showcase sowie die Influencer und Impact Lounges.

 

Die Impact Lounge feiert ihr Debüt auf der ISE 2023 und bietet Besuchern die Möglichkeit, mit Organisationen, die etwas zum Besseren verändern wollen, in Kontakt zu treten und mehr über ihre Arbeit und die Ergebnisse, die sie bereits erzielt haben, zu erfahren. Dazu gehören Women in Live Music (WILM), der ISE-Nachhaltigkeitspartner SAVe und The Circle Society.

 

Nach einem erfolgreichen Debüt im Jahr 2022 kehrt außerdem die Influencer Lounge zurück auf die ISE und heißt erneut Content Creators, Social-Media-Trendsetter und Kommentatoren willkommen, die mit Podcasts, Meet-ups und Chats das Programm der Lounge bereitstellen.

 

In der Discovery Zone können Besucher die neuesten Innovationen von Erstausstellern erleben. Axximetry, Entwickler von Software für virtuelle Studios, Netvio, Hersteller von AVoIP-, HDBaseT- und HDMI-Verteilern, Vanco, Hersteller von elektronischem Zubehör, und Flylights, Anbieter von transparenten LED-Displays, sind einige dieser Aussteller.

 

Im Congress Square werden auch die Pavillons der Stadt Barcelona und der katalanischen Regierung zu finden sein. Der Catalonia Pavilion wird dreißig lokale Unternehmen aus der AV-Branche vorstellen, Wachstumsmöglichkeiten für Unternehmen aufzeigen und die Open Innovation Challenge durchführen. Die ISE Open Innovation Challenge wird von Acció (der katalanischen Agentur für Handel und Investitionen) und Enterprise Europe Network veranstaltet und bietet internationalen Unternehmen eine Plattform für ihre Suche nach neuen Technologien und Lösungspartnern, um spezifische Geschäftsprobleme zu lösen.

 

Das Konferenzprogramm der ISE 2023 wartet mit Wirtschaftsführern, Innovatoren und Technologiepionieren auf, die sich mit Themen, Markttrends und Ideen aus dem gesamten AV- und integrierten Systemsektor auseinandersetzen werden. In diesem Jahr wird das Veranstaltungsprogramm von CEDIA und AVIXA organisiert. Die Konferenzen und Tech Talks finden in den Konferenzräumen auf der oberen Ebene der Fira Gran Via statt.

 

Das viertägige Veranstaltungsprogramm, das von Lang als Technologiepartner und Shure als Audiopartner unterstützt wird, umfasst die Smart Building Conference (31. Januar), die Smart Home Technology Conference (31. Januar bis 2. Februar), den Content Production & Distribution Summit (31. Januar), den Digital Signage Summit (1. Februar), den Control Rooms Summit (1. Februar), den Education Technology Summit (1. Februar), den Smart Workplace Summit (2. Februar), den Live Events Summit (2. Februar), die Tech Talks (31. Januar bis 3. Februar), die Tech Talks Español (31. Januar bis 3. Februar) und die CEDIA Smart Home Technology Stage (31. Januar bis 3. Februar) am Stand 2F350.

 

Die ISE 2023 bietet ihren Besuchern kostenlose Fahrten mit dem öffentlichen Personen-Nahverkehr innerhalb Barcelonas an. Besucher und Aussteller können, wie im vergangenen Jahr, ihre gedruckten oder digitalen ISE-Badges an einem der Schalter am Süd- oder Osteingang der Fira vorzeigen, um kostenlose 4-Tage-Tickets zu erhalten. Diese ist am Tag der ersten Nutzung und an den folgenden drei Tagen gültig. Die Pässe können für alle Metro- und Buslinien in Barcelona verwendet werden, auch für Fahrten zum Flughafen.

 

www.iseurope.org

 

EVVC-Jahreshauptversammlung während Prolight + Sound 2023

Am 25. April 2023 findet die Jahreshauptversammlung des Europäischer Verbandes der Veranstaltungs-Centren (EVVC) im Rahmen der Prolight + Sound 2023 im „Kap Europa“ in Frankfurt am Main statt.

 

Zusätzlich zur Jahreshauptversammlung werden an diesem Tag die Sitzungen der AG IV und der AG Partner stattfinden. Zur Anreise empfiehlt der Verband das vergünstigte EVVC-Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn.

 

www.evvc.org

 

LEaT X samt Pre-Show-Event im Februar/März 2023 in Köln

Die Entertainment- und Veranstaltungsbranche präsentiert ihre neuen Produkte immer zu Jahresbeginn auf internationalen Fachmessen. Auf der LEaT X am 1. März 2023 im Kölner Palladium können diese direkt im Anschluss auch im deutschsprachigen Raum begutachtet und ausprobiert werden. Denn neben der Präsentation der Produktneuheiten stehen Schulungen und Hands-On-Trainings im Fokus der LEaT Xperience.

 

Diverse Brands haben ihre Teilnahme bereits zugesagt, darunter Allen & Heath, Astera, Audio Technica, Babbel & Haeger, BT Innotec, CGS Dry Hire, Clear Com, CLF Lighting, Coda Audio, D&B Audiotechnik, DAS Audio, dBTechnologies, Focon Showtechnic, GLP, InnLED, Innosonix, Kaiser Showtechnik, L-Acoustics, Lightpower, LMP, Martin Audio, Meyer Sound, PG3, RCF, Rent-All, Roxx, Teqsas, United Brands und Wilhelm & Wilhalm.

 

Ergänzend zum Hauptevent präsentieren SGM und Roxx sowie dBTechnologies und RCF ein LEaT-X-Pre-Show-Event am 28. Februar 2023, das direkt in den benachbarten Showrooms der Hersteller in Köln stattfindet. Interessierte bekommen hier die Möglichkeit, die Produkt-Neuheiten 2023 der Traditionshäuser live zu erleben und den Tag beim abendlichen Get-Together mit Branchentalks ausklingen zu lassen.

 

Das Ticketing der LEaT X soll im Januar 2023 starten.

 

www.leatcon.com

 

Neuer alter Name für DTHG-Messe: Showtech im Juni 2023 in Berlin

Neuer alter Name für DTHG-Messe: Showtech im Juni 2023 in Berlin

Die Messe Stage Event Tech der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) wird umbenannt und findet im kommenden Jahr wieder unter dem Namen Showtech in Berlin statt.

 

Die Messe Showtech existierte seit 1984, ab 1986 war die DTHG beteiligt. Nach drei Ausgaben der Stage Set Scenery und der pandemiebedingten Pause begannen 2022 die Planungen für den erneuten Aufschlag 2023 unter dem Arbeitstitel Stage Event Tech (SET//23).

 

Nun wird die internationale Messe der DTHG wieder unter dem Namen Showtech in Berlin veranstaltet - auf Wunsch von Ausstellern und Besuchern, wie die DTHG mitteilt. Die Showtech 2023 findet mit anschließendem Kongress vom 5. bis 8. Juni 2023 in der Station Berlin statt.

 

www.showtech.dthg.de

www.dthg.de

 

Klimafaire FMX im April 2023 in Stuttgart sowie online

Die FMX - Film & Media Exchange wird 2023 zum ersten Mal offiziell als klimafaire Veranstaltung zertifiziert. Passend dazu wird „The Beauty“ Trailer für die FMX 2023, welcher die Nachhaltigkeit des menschlichen Handelns gegenüber dem Planeten hinterfragt.

 

Ebenso haben die ersten Referenten ihre Teilnahme an der 27. Ausgabe der Konferenz vom 25. bis 28. April 2023 (25. bis 27. April in Stuttgart, 28. April online) bestätigt: Auf dem Programm stehen die Stop-Motion Filme „A Flammable Planet“ und „Can’t Negotiate The Melting Point Of Ice“ für den WWF (Nomint), die Streamingserie „The World According To Jeff Goldblum“ (Alchemy) sowie die neuesten Entwicklungen im Bereich AI-Rotoscoping (Kognat).

 

Auf der FMX 2023 wird im Rahmen des Konferenzprogramms über Nachhaltigkeit in der Film- und Medienproduktion diskutiert und Ansätze vorgestellt, wie die Filmindustrie klimafreundlicher werden kann. Gleichzeitig will die FMX konkrete Schritte unternehmen, um als Veranstaltung nachhaltiger zu werden.

 

Zum ersten Mal wird die FMX 2023 von der Klimaschutzstiftung Baden-Württemberg (KSS) als klimafaire Veranstaltung zertifiziert. Die KSS wurde gegründet, um das Land Baden-Württemberg auf dem Weg zur Klimaneutralität zu unterstützen. Um den CO2-Fußabdruck der FMX im Jahr 2023 und langfristig zu reduzieren, wird die FMX ihre Anstrengungen auf folgende, von der KSS als besonders wichtig erachtete, Themen konzentrieren: Veranstaltungsort, Energie- und Wasserversorgung, An- und Abreise, Unterkunft, Catering, Abfall und Ressourcen, Einkauf, Eventmarketing und Öffentlichkeitsarbeit sowie die CO2-Kompensation.

 

Der offizielle Trailer „The Beauty“ führt derweil in die Tiefen der Meere und schickt die Zuschauer auf eine poetische Reise durch eine faszinierende Unterwasserwelt, in der Kunststoffabfälle und Natur eins werden. Für einen kurzen Moment lang lösen sich Sorgen und Schuldgefühle zwischen schaurig-schönen Korallenriffen und den geheimnisvollen Tiefen des Ozeans auf. „The Beauty“ ist ein Projekt von Absolventen des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg, darunter Pascal Schelbli (Regie), Marc Angele (VFX Supervisor), Noel Winzen (Animation), Tina Vest und Aleksandra Todorovic (Producer).

 

Yannis Konstantinidis (Nomint) wird über die Kontrolle der Elemente sprechen, um eine Reihe von Filmen für den WWF zu erstellen, die das Bewusstsein für wichtige klimabezogene Themen schärfen und zum Handeln anregen sollen. Die Alchemy-Partner Pete Williams und Andrew Milner sprechen über den Prozess der Arbeit an der Serie „The World According To Jeff Goldblum“, speziell über die Erstellung der Animationen - von den ersten Pitch-Konzepten bis hin zur Ausführung und wie ein Team von Animatoren Monate damit verbrachte, sich in den Geist von Jeff Goldblum hineinzuversetzen.

 

Sam Hodge (Kognat) wird über die Fortschritte im Bereich des maschinellen Lernens sprechen und darüber, wie große Datensätze die Automatisierung von Prozessen ermöglicht haben, deren Vorhersage für Maschinen zuvor unmöglich schien. In seinem Vortrag wird er auf seinen eigenen Entdeckungsprozess eingehen, bei dem er eine Deep-Learning-Lösung von akademischen Veröffentlichungen zu einem schlüsselfertigen Produkt gebracht hat, und er wird erörtern, wie er diesen Prozess der Verbreitung von Lösungen für maschinelles Lernen nun in einer Reihe von Bereichen sowie in der Medien- und Unterhaltungsbranche wiederholt.

 

www.fmx.de

 

Theatre Olympics 2023 mit 550 Aufführungen an siebzig Spielorten in ganz Ungarn

Zweihundert Theater-Ensembles aus 35 Ländern treten vom 1. April bis zum 1. Juli 2023 im Rahmen der 10. Internationalen Theatre Olympics in Ungarn auf. Alle Theater im Land sind Teil der Olympics und führen jeweils eine Produktion aus dem Ausland und eine aus einem grenzüberschreitenden ungarischen Theater auf. Durch die Einladung internationaler Ensembles sollen langfristige Partnerschaften mit ungarischen Theatern entstehen.

 

Zu den wichtigsten Spielstätten des Festivals zählt das Nationaltheater von Miskolc, das den 200. Jahrestag seiner Gründung feiert. Die Stadt Debrecen veranstaltet im Rahmen der Olympics ein zeitgenössisches ungarisches Theaterfestival. Auch die ISTA (International School of Theatre Anthropology) in Pécsvárad, ungarische Puppentheater und Tanzkünstler nehmen mit landesweiten Programmen an den Olympics teil.

 

Das Festival bietet sowohl Straßentheater als auch Fachveranstaltungen, Buchvorstellungen, Workshops, Meisterklassen, Ausstellungen und Konferenzen. Mit den Passionsspielen haben die kommenden Theatre Olympics zudem auch einen sakralen Aspekt.

 

Die wichtigsten Veranstaltungen der Olympics finden im Rahmen des 9. Internationalen Madách-Theatertreffens (Mitem) im Nationaltheater in Budapest statt. Das Internationale Komitee der Theatre Olympics hat das Nationaltheater und dessen Intendanten Attila Vidnyánszky mit der Organisation des Festivals betraut.

 

Auch das Budapester Operettentheater, das sein 100. Jubiläum feiert, veranstaltet ein Festival. Die alternative Kunstszene ist unter anderem durch das Jurányi-Haus und das Theater am Bethlen-Platz vertreten. Das Nationaltheater von Györ bringt Theater auf der anderen Seite der Donau zusammen. Außerdem gibt es Programmpunkte für Amateurkünstler und Schauspielschüler.

 

Im Mittelpunkt der 10. Theatre Olympics steht Imre Madách. Der ungarische Dramatiker wurde 1823, vor 200 Jahren, geboren und erlangte vor allem Bekanntheit für sein Hauptwerk „Die Tragödie des Menschen“, das vor 140 Jahren uraufgeführt wurde. Madáchs Werk wird nicht nur durch Konferenzen und neu publizierte Bücher, sondern auch durch eine spezielle Aufführung vorgestellt. Theaterschulteams aus der ganzen Welt werden erst Auszüge aus „Die Tragödie des Menschen“ präsentieren und anschließend in einer großen gemeinsamen Inszenierung zusammenführen.

 

Theodoros Terzopulos, Gründer der Theatre Olympics und Vorsitzender des Internationalen Komitees, erklärt, warum Ungarn den Zuschlag für die zehnte Austragung der Olympics erhielt: „Ungarn spielt mit seiner großen Theatertradition eine aktive Rolle bei den weltweiten Entwicklungen im Bereich der Theaterpraxis und -theorie. Budapest, ein wunderschönes und einzigartiges Denkmal des Weltkulturerbes, ist eine internationale Kulturmetropole, die bereit ist, Brücken zu anderen Theatertraditionen zu schlagen.“

 

„Das mit talentierten und erfahrenen künstlerischen, technischen und administrativen Fachleuten gut ausgestattete Nationaltheater ist das institutionelle Zentrum des ungarischen Theaters, das für avantgardistische internationale Theatervorschläge ebenso offen ist wie für die Wahrung der Grundsätze der Tradition“, so Terzopulos weiter. „So ist es in der Lage, neue Brücken zwischen verschiedenen Schulen und Bühnensprachen zu schlagen. In einer Zeit, in der die Homogenisierung des Theaters die vorherrschende Tendenz ist, setzt das Nationaltheater unter dem Motto ‘Versöhnung und Neuer Humanismus’ auf Vielfalt, Toleranz und Multikulturalität.“

 

Das Symbol der Theatre Olympics 2023 ist eine Arche: ein Symbol der Rettung. „In Europa befinden sich unsere Nachbarn im Krieg. Da stellen sich die Fragen: Was ist die Aufgabe der Künstler? Braucht es die Kunst? Sind kulturelle Veranstaltungen wie die Theatre Olympics in solchen Zeiten gerechtfertigt? Wir hoffen, Brücken wieder aufbauen zu können“, kommentieren die Organisatoren der Olympics. „Dazu brauchen wir Nüchternheit und Mäßigung, Vertrauen in die Zukunft und Vertrauen zueinander. Und vor allem müssen wir den Dialog pflegen. Und das ist nur möglich, wenn Künstler und Kulturschaffende nicht die Sprache der Politik und der Macht sprechen, sondern sich um den Dialog bemühen.“

 

www.theatreolympics2023.com

 

Newly announced dates for LDI 2023

Following a successful LDI 2022 show in Las Vegas, the show’s organizers report they have listened to the feedback from customers, attendees, vendors, and the Las Vegas Convention Center, and decided to move the dates for the 2023 event.

 

Despite being a week earlier than the Formula 1 event that will be held in Las Vegas, the LDI 2023 original dates (mid-November) still raised concerns about the availability of hotels, cost of travel, and potential labor shortages.

 

As a result, they are moving the dates further away from the Formula 1 event to ensure everybody has the best possible experience at the LDI event. The new show dates are: December 3-5, 2023 (Expo) and November 30-December 5, 2023 (Conference), respectively.

 

LDI will also move into the new West Hall at the Las Vegas Convention Center for the first time in 2023. DSE will also be held in West Hall next door to LDI on the same dates to provide more synergy with those shows.

 

www.ldishow.com

 

Erste Acts für Parookaville 2023 bekanntgegeben

Erste Acts für Parookaville 2023 bekanntgegeben

Parookaville, Deutschlands größtes Electronic Music Festival, bringt vom 21. bis 23. Juli 2023 zum siebten Mal die elektronische Musik an den Airport Weeze. Die „Festivalstadt“ war nach zwei Jahren Corona-Pause in diesem Sommer mit 225.000 Besuchern erneut ausverkauft. Jetzt stehen die ersten Künstler für 2023 fest.

 

So haben unter anderem bereits Hardwell (Mainstage-Headliner am Samstag), Steve Aoki (Mainstage-Headliner am Freitag), Timmy Trumpet (Mainstage-Headliner am Sonntag) und Felix Jaehn (Mainstage, Samstag) ihre Teilnahme am Festival zugesagt. Auch eine Show von Headhunterz x Wildstylez steht auf dem Programm. Erstmals wird zudem die Techno- und Aktionskünstlerin Stella Bossi in Parookaville zu sehen sein.

 

Die sogenannten Visa für Parookaville 2023 sind seit Oktober erhältlich. Reguläre Tages-Visa für Samstag, alle VIP-Kategorien, das Caravan-Camping sowie einzelne Tickets mit Unterkünften sind bereits ausverkauft. Weiterhin erhältlich sind reguläre Tages-Visa für Freitag und Sonntag, das Kombi-Ticket für Freitag und Samstag sowie Full-Weekend-Visa mit und ohne Camping.

 

(Foto: Jack Kimber Photography Ltd)

 

www.parookaville.com

 

Tickets für Konferenzprogramm der ISE 2023 erhältlich

Im Rahmen des Konferenzprogramms der Integrated Systems Europe (ISE) 2023 in Barcelona werden sich Wirtschaftsführer, Innovatoren und Technologiepioniere mit Themen, Markttrends und Ideen aus der gesamten AV- und integrierten Systembranche auseinandersetzen. Neu ist diesmal das umfangreiche Veranstaltungsprogramm, bei dem CEDIA die Smart-Home-Technology-Konferenz und AVIXA die anderen Konferenzen und die ersten Tech Talks organisiert, um einen umfassenden Einblick in die Branche zu geben, unterstützt von globalen Organisationen, die täglich Trends verfolgen.

 

Darüber hinaus werden die Konferenzen in einem neuen Zuhause stattfinden: den Konferenzräumen auf der oberen Ebene der Fira Gran Via. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Frühbucher profitieren von einem Rabatt. CEDIA- und AVIXA-Mitglieder erhalten außerdem einen Rabatt von dreißig Prozent auf die kostenpflichtigen Konferenzen. Das viertägige Veranstaltungsprogramm, das von Lang als Technologiepartner und Shure als Audiopartner unterstützt wird, beginnt mit der Smart Building Konferenz.

 

Smart Building Konferenz

Unter dem Motto „The Best Smart Tech is Yet to Come“ findet die von KNX gesponserte Smart Building Conference im CC4.1 statt und dauert von 10:30 bis 17:15 Uhr. Sie wird Themen wie niedrigere Energiekosten, gesündere Gebäude, mehr Kontrolle und Automatisierung sowie verbesserte Arbeitsumgebungen behandeln. Außerdem wird die Rolle von IT und OT beleuchtet, da Big Data, KI und digitale Zwillingstechnologie die Gebäudenetzwerklandschaft verändern. Zu den bestätigten Rednern gehören Erik Ubels, Berater; Dan Drogman, Smart Spaces; John Brough, Delta; und Matthew Marson, JLL. Konferenzvorsitzender ist Bob Snyder.

 

Konferenz für intelligente Haustechnik

Die Smart Home Technology Conference, die früher als CEDIA’s Professional Development Programme bezeichnet wurde, findet von Dienstag bis Freitag im CC1 statt und bietet mehr als 65 Stunden an Inhalten. Die Konferenz deckt ein breites Spektrum an Branchentrends wie Wellness, Gastfreundschaft und betreutes Wohnen sowie Themen wie Gaming, KI und Slow Technology ab. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, die Sitzungen über die ganze Woche hinweg zu wählen. Sie können die Sitzungen „à la carte“ buchen oder einen CEDIA-Pass erwerben, der Zugang zum gesamten Programm bietet.

Die Konferenz soll Integratoren herausfordern, die Anforderungen von morgen kreativ in das Geschäft von heute einzubinden, um nachhaltige Gewinne zu erzielen. Zu den technischen Sitzungen gehören ein vierteiliges Vertiefungsthema zum Entwurf, zur Implementierung und zum Management von Bässen in privaten Unterhaltungsräumen sowie ein halbtägiger RP22 Audio and Room Design Recommended Practice Workshop, der sich auf objektive Leistungsebenen konzentriert, die das immersive Erlebnis definieren.

 

Digital Signage-Gipfel

Der von Invidis und Integrated Systems Events gemeinsam veranstaltete Digital Signage Summit ISE beginnt am 1. Februar vormittags im CC5.1. Unter dem Motto „The Power of Pixels“ (Die Macht der Pixel) werden auf dieser C-Level-Konferenz Digital Signage-Experten, Vordenker und Technologie- und Dienstleistungsanbieter aktuelle Themen wie die Rolle von Digital Signage im Omnichannel-Einzelhandel, Green Signage und die Zukunft der Branche erörtern. Konferenzvorsitzender ist Florian Rotberg, Geschäftsführer von Invidis Consulting.

 

Kontrollraum-Gipfel

Der ebenfalls am Vormittag des 1. Februar stattfindende Control Rooms Summit, der von Guntermann und Drunck im CC5.3 gesponsert wird, befasst sich mit dem großen Thema der Daten. Fallstudien und Präsentationen von Fachleuten aus dem akademischen Bereich, von Anbietern und Anwendern werden sich darauf konzentrieren, wie man die wachsenden Datenströme optimal nutzen kann, um zeitnah wichtige Entscheidungen zu treffen. Der Konferenzvorsitzende Chris Dreyfus-Gibson sagt: „Das Gespräch, das ich auf dem Gipfel führen möchte, ist die Frage: Wir wissen, dass wir all diese Daten haben, aber was machen wir mit ihnen? Wie können wir diese Daten wirklich schnell umwandeln?“

Die Teilnehmer des Control Rooms Summit und des Digital Signage Summit können im Anschluss an die Sitzungen an einem gemeinsamen Networking-Mittagessen teilnehmen.

 

Gipfel für Bildungstechnologie

Am Nachmittag des 1. Februar findet in Raum CC5.3 der Education Technology Summit statt. Das diesjährige Thema lautet „Connected, Compassionate and Creative: Bildungstechnologie für eine Welt im Wandel“. Das Treffen soll die Teilnehmer ermutigen, sowohl nach vorn als auch nach innen zu blicken, indem es moderne Technologien und reflektierende Diskussionen über die Beziehung zwischen Menschen und digitaler Technologie bietet.

Der Vortrag von Jo-An Kamp von der Fontys University etwa soll die Zuhörer dazu anregen, über die Annahmen und Einflüsse nachzudenken, die in die Gestaltung der digitalen Tools einfließen, die wir zum Lernen verwenden, und über die Nutzung von Daten zur Personalisierung von Erfahrungen. Diese Erkenntnisse sollen den Teilnehmern einen Kompass an die Hand geben, um gemeinsam mit Kollegen zu erkunden, was das Metaverse für das Lernen bedeuten könnte. Nachhaltigkeit, psychische Gesundheit und Wohlbefinden, die Notwendigkeit einer mitfühlenden Pädagogik und vieles mehr werden ebenfalls zur Diskussion stehen. Konferenzvorsitzende ist Gill Ferrell.

 

Smart Workplace-Gipfel

Am 2. Februar wird der von Shure gesponserte Smart Workplace Summit im CC5.1 die neuen Prioritäten für den Arbeitsplatz erkunden und die neuesten Technologien sowie neue Überlegungen zu den Strategien für den Fortschritt bei intelligenten Arbeitsplätzen vorstellen. Der Gipfel wird auch Vordenker und Produktinnovatoren zusammenbringen, um die pandemiebedingte Ungewissheit hinter sich zu lassen und nun spezifische Richtungen für Unternehmen, ihre Integratoren und ihre Anbieter festzulegen.

Zu den Referenten gehören Sonal Bisht, Head of Global Markets Strategy - Corporate Affairs, HP; Ken Dooley, Head of Smart Office, Haltian; John Marshall, President und CEO, Userful; und Lee Styles, Partner, Kromers. Die Teilnehmer werden auch die Möglichkeit haben, Führungskräfte von Google, Zoom, Microsoft und anderen persönlich zu hören. Konferenzvorsitzender ist Bob Snyder.

 

Live-Events-Gipfel

Das Innenleben des Live-Event-Marktes ist das Thema des diesjährigen Live Events Summit, der am Nachmittag des 2. Februar im CC5.3 stattfindet. Der Gipfel bietet Einblicke von Personen, die an einigen der größten Tourneen und Live-Shows des Jahres 2022 beteiligt sind, sowie einen detaillierten Blick auf die neuesten technologischen Innovationen, die in den kommenden Jahren auf den globalen Bühnen zu sehen sein werden, und befasst sich mit den Herausforderungen und Chancen, denen sich die Branche gegenübersieht.

Zu den Sitzungen gehören ein Blick hinter die Kulissen einer großen Welttournee, ein Gespräch mit den Beteiligten über die Herausforderungen, denen sich jede Produktion im Jahr 2023 stellen muss, eine Untersuchung darüber, wie sich die Musikspielstätten in den kommenden Jahren verändern werden, sowie die neuesten Entwicklungen, die sich bereits auf die Landschaft der Live-Tourneen auswirken. Konferenzvorsitzender ist Stew Hume.

 

Gipfel für Inhaltsproduktion und -verteilung

Ein weiterer neuer Gipfel für 2023 ist der Content Production & Distribution Summit, der am 31. Januar im CC5.3 stattfindet. Technologien für die Produktion und Verteilung von Inhalten werden für den professionellen AV-Markt immer wichtiger, da Endnutzer und Anbieter zunehmend danach streben, hochwertige Videoinhalte für kommerzielle und informative Zwecke zu erstellen und zu verbreiten. Dieser Gipfel wird die Strategien und Technologien hinter der Erstellung, Verwaltung und Verbreitung von Videoinhalten untersuchen und erklären, wie die Kraft einer Geschichte durch den Einsatz von leicht zugänglicher Technologie in die Welt getragen werden kann. Den Vorsitz des Gipfels übernimmt Ciarán Doran.

 

Tech Talks

Neben dem Hauptprogramm der Konferenz wird an allen vier Messetagen im Raum CC4.1 eine neue Reihe von Tech Talks stattfinden, die von AVIXA kuratiert und produziert werden. Diese kostenlosen Veranstaltungen sollen den Besuchern die Möglichkeit geben, sich über technologische Innovationen und geschäftliche Entwicklungen zu informieren. Es werden sowohl englisch- als auch spanischsprachige Veranstaltungen angeboten. Die Tech Talks werden von Experten gehalten, die neue Ideen und Best-Practice-Fallstudien vorstellen und einen Einblick in den Stand der Technik auf der ISE 2023 geben.

 

Tech Talks Español

In den spanischsprachigen Tech-Talks-Español-Sitzungen werden Redner von verschiedenen katalanischen und anderen spanischen Organisationen und Partnern auftreten. Am 31. Januar veranstaltet das Clúster AV of Catalunya eine Sitzung mit dem Titel „Stagecraft: Die neue Revolution am virtuellen Bühnenbild“, an der David Jorba, Alex Thomas und Toni Mena vom Netzwerk teilnehmen. Außerdem wird es eine Sitzung zum Thema IT + AV - Optimierung von Lösungen und Ergebnissen geben. Am nächsten Tag werden Blockchain und NFT in der AV-Industrie diskutiert, während am 2. Februar der Digital-Signage-Spezialist Rafael Negro eine Keynote über die Revolutionierung des Themenrestaurants halten wird.

 

CEDIA-Smart-Home-Bühne

Die CEDIA Smart Home Technology Stage, die sich in der Residential & Smart Building Zone (Halle 2) befindet, bietet während der gesamten Messe täglich kostenlose Veranstaltungen an. Mit Dutzenden von kostenlosen Vorträgen, der CEDIA-Jahreshauptversammlung und den ISE Stand Design Awards bietet die Smart Home Technology Stage (Stand 2F350) eine Fülle von Informationen und Diskussionen sowie Lern- und Networking-Möglichkeiten.

 

Die ISE 2023 wird vom 31. Januar bis 3. Februar 2023 in der Fira Barcelona Gran Via stattfinden. Tickets für die kostenpflichtigen Konferenzen können ab sofort gebucht werden.

 

www.iseurope.org

 

Showlight 2023 postponed

The Showlight Committee has announced the postponement of Showlight 2023. The quadrennial networking event was due to take place in Fontainebleau, France, from 20th-23rd May 2023. In a statement from Showlight, Chairman John Allen explains the reasons behind this decision.

 

“It is after lengthy consideration and with much deliberation that we have decided to postpone Showlight 2023”, says Allen. “The plans and preparations for Showlight in Fontainebleau have been underway since 2018 and although the COVID lockdown took two years out of our work, it was always our intention to hold Showlight in 2023 following the lifting of COVID restrictions. Developments over recent weeks have raised concerns about the viability of holding Showlight next year.”

 

“The major problem is that of costs for the event which have risen considerably at a time when inflation in the UK and across Europe is rising”, Allen continues. “When we first budgeted for Showlight in Fontainebleau, in 2018, the future looked good, but the combination of COVID, the current political and economic state in Europe, and more recently, uncertain final costs for the event, have put Showlight in severe jeopardy of failure. As a result, the directors of Showlight Ltd have decided that we need to postpone next May’s event.”

 

“I would like to thank all those who have wholeheartedly supported us in our work so far and the delegates who so faithfully return to Showlight on each occasion”, Allen concludes. “In the early part of 2023 we will be holding a committee meeting to determine where Showlight goes from here and will keep you updated with all future plans. Thank you for your support and understanding.”

 

www.showlight.org

 

BOE International mit Georg Kofler und Isabel Grupp

Die BOE International, Fachmesse für Erlebnismarketing in Dortmund, präsentiert vom 11. bis 12. Januar 2023 neben ihren Kernkompetenzen in der Live-Kommunikation sowie dem MICE- und BusinessTravel-Segment ein zahlreiche Stages umfassendes Rahmenprogramm, das aktuelle und zukünftige Herausforderungen der Eventbranche fokussiert.

 

Zwei Programmpunkte - gesponsert von Speakers Excellence, Europas größter Redneragentur - bilden dabei der Interview Talk mit Georg Kofler auf der Digital Stage und die Keynote von Isabel Grupp auf der MICE Stage.

 

Interview Talk mit Georg Kofler

11. Januar 2023 - 10:45 bis 11:30 Uhr - Digital Stage

Georg Kofler - Medienunternehmer, Entrepreneur und Experte im Bereich Kommunikation, Marketing und E-Commerce - begann seine Karriere einst beim ORF. 1989 startete er den Fernsehsender ProSieben, den er zur ProSieben Media AG ausbaute und als CEO an die Frankfurter Börse brachte. Parallel dazu führte Kofler mit dem Sender HOT, heute HSE24, erstmals Teleshopping in den deutschen Markt ein. Danach war er CEO und Aktionär der HOT Networks AG, die Teleshopping europaweit entwickelte. 2002 übernahm er die Geschäftsführung des Pay-TV-Unternehmens Premiere, das er ebenfalls an die Börse führte. 2007 stieg er aus der Fernsehbranche aus und investierte in diverse Unternehmen. Seit 2017 ist er Hauptaktionär und Aufsichtsratsvorsitzender der Social Chain AG, die Social Commerce im internationalen Maßstab betreibt. Bekannt ist er der breiten Öffentlichkeit auch als Juror und Investor in der Fernsehshow „Die Höhle der Löwen“.

Im Interviewtalk auf der Digital Stage der BOE International wird Georg Kofler erläutern, warum Unternehmertum für ihn mehr ist als nur eine ökonomische Betätigung, und warum Gründen eine Entscheidung für ein selbstbestimmtes Leben ist, ein Akt des mutigen, kreativen Schaffens und vor allem eine soziale Leistung. Durch den Interviewtalk führt Event-Moderator Aljoscha Höhn.

 

Keynote von Isabel Grupp

12. Januar 2023 - 10:45 bis 11:30 Uhr - MICE Stage

Isabel Grupp - Unternehmerin, Autorin, Influencerin, Landeschefin der Jungen Unternehmer Baden-Württemberg und der Öffentlichkeit bekannt aus zahlreichen TV-Sendungen, Business Talks und Vorträgen - stieg im Jahr 2011 nach ihrem Bachelor in Betriebswirtschaft und Management sowie einem Masterstudium International Business Development in das elterliche Unternehmen Plastro Mayer ein, in dem sie seit 2015 in der Geschäftsführung tätig ist.

Mit ihrer Keynote „New Leadership - Führen mit Vorbild & Emotion“ wird sie den zweiten Tag des MICE-Forums eröffnen. In dem Impulsvortrag gibt Grupp Antworten auf die Fragen, was eine erfolgreiche Unternehmerin in der Zukunft auszeichnet, wie man sich der ganzheitlichen Verantwortung für seine Mitarbeiter bewusst wird, wie man die beste und glücklichste Version seiner Mitarbeiter entfesselt und wie die Erfahrung im Unternehmen mit der neuen Dynamik der jungen Generation vereint werden kann, um Unternehmenswachstum zu bewirken.

 

www.boe-messe.de

 

Hamburg Open mit bislang größtem Angebot im Januar 2023

Die Hamburg Open kehrt nach der Corona-bedingten Verschiebung in den Juni auf ihren angestammten Platz im Januar zurück: Am 18. und 19. Januar 2023 übernimmt sie nun wieder ihre tradionelle Rolle als Jahresauftakt-Event der Broadcast- und Medientechnik-Branche.

 

Die Veranstalter Hamburg Messe und Congress (HMC) und ihr Kooperationspartner Studio Hamburg MCI erwarten mit mehr als 180 ausstellenden Unternehmen und einer im Vergleich zur Vorveranstaltung nochmals vergrößerten Fläche das in der Geschichte der Hamburg Open umfassendste Angebot für die teilnehmenden Branchenvertreter und -vertreterinnen.

 

Im Rahmenprogramm wird vor allem Zukunftsthemen noch mehr Raum gegeben als zuvor. „Unter anderem konnten wir mit Prof. Dr. Frank Steinicke und Prof. Dr.-Ing. Sebastian Stober Koryphäen ihres Fachs als Speaker zu den Themen Metaverse bzw. Artificial Intelligence gewinnen“, so Maximilian Below, Geschäftsführer von MCI.

 

Vorträge und Panels zu Themen wie Cloud, Remote Production, Sustainability oder Cyber Security runden das Programm des Hamburg Open Forum ab und geben Einblicke in die wichtigsten technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen und Trends. Neben dem Hamburg Open Forum wird es zudem wieder eine Aussteller-Bühne geben, auf der Unternehmen über zwei Tage ihre Neuheiten und individuellen Lösungen zu Praxisthemen vorstellen.

 

Besucher und Besucherinnen der Hamburg Open 2023 können erstmals auch an sogenannten Masterclasses teilnehmen. Hierbei stellen Fachleute sowie Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen wie Sony und Broadcast Solutions in einem gesonderten Seminarbereich Produkte und Lösungen vor, vermitteln über Anwendungstipps Best Practices und stehen für Rückfragen zur Verfügung. Wie am Vortragsprogramm kann auch an diesen Masterclasses kostenfrei teilgenommen werden.

 

Im Fokus der Hamburg Open 2023 steht wie bei den Vorgängerveranstaltungen der Networking-Charakter. Die großzügige, eigens dafür geschaffene Area befindet sich daher wieder im Zentrum der Halle. Nachdem das Get-Together am Mittwochabend schon bei der Hamburg Open 2022 mehr Teilnehmende hatte als je zuvor, soll es 2023 noch attraktiver werden und seinen Stellenwert als Branchenhighlight ausbauen.

 

„Die Hamburg Open ist keine normale Messe, sondern ein Event, das von seiner einzigartigen familiären, entspannten Atmosphäre sowie seinem Networking lebt. Diesen Charakter wollen wir mit dem Get-Together betonen und werden dieses durch ein abwechslungsreiches Catering noch attraktiver machen“, sagt Daniel Schmitt, Leiter Business Development der Hamburg Messe und Congress. „Bei Live-Musik, Essen und Drinks sind alle Teilnehmenden herzlich eingeladen, den ersten Veranstaltungstag gemeinsam ausklingen zu lassen.“

 

www.hamburg-messe.de

www.mci.de

www.studio-hamburg.de